Der Mitarbeiter einer Spielhalle ist am frühen Dienstagmorgen in Steinau an der Straße durch eine Messerattacke verletzt worden.
+
Der Mitarbeiter einer Spielhalle ist am frühen Dienstagmorgen in Steinau an der Straße durch eine Messerattacke verletzt worden. (Symbolfoto)

Täter flüchten in Steinauer Innenstadt

Messerattacke bei Spielhalle - 37-Jähriger wird an Bauch und Hand verletzt

Ein 37 Jahre alter Mann aus Bad Orb ist am frühen Dienstagmorgen von zwei Männern überfallen worden. Dabei wurde er durch ein Messer verletzt.

Steinau an der Straße - Der 37-jährige Mitarbeiter einer Spielhalle trug von der Attacke Verletzungen an Bauch und Hand davon. Diese wurden vor Ort von den Rettungskräften medizinisch versorgt. Die Kriminalpolizei aus Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und fahndet nun nach den beiden männlichen Tätern.

Diese hatten den 37-Jährigen am frühen Dienstagmorgen auf dem Parkplatz einer Spielhalle in der Bahnhofstraße in Steinau überfallen, nachdem er die Spielhalle im Bahnhofsgebäude zum Feierabend gegen 2 Uhr abgeschlossen hatte. Auf dem Weg zum Auto wurde er von den zwei Unbekannten, die dunkle Trainingsanzügen Handschuhen trugen, angegangen. (Lesen Sie hier: Streit in Shisha-Bar - 27-Jähriger durch Messerangriff verletzt)

Main-Kinzig-Kreis: Messerattacke bei Spielhalle - 37-Jähriger verletzt

Als sich der 37-Jährige wehrte, wurde er bei dem Gerangel mit den Tätern durch ein Messer oberflächlich an Bauch und Hand verletzt. Die beiden Unbekannte, die gebrochen Deutsch sprachen und von denen einer einen Oberlippenbart hatte, stahlen daraufhin Bargeld aus dem Portemonnaie des Opfers und türmten in Richtung Innenstadt. (Lesen Sie hier: Streit um Playstation-Controller endet in Dolch-Attacke)

Die Polizei bittet im Rahmen ihrer Ermittlungen um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas etwas zur Aufklärung des Falls beitragen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (06051) 8270. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren