Ein Taxifahrer ist in Bad Soden-Salmünster überfallen worden. (Symbolfoto)
+
Ein Taxifahrer ist in Bad Soden-Salmünster überfallen worden. (Symbolfoto)

Schlüssel und Geld weg

Mit Schusswaffe bedroht: Junger Mann raubt Taxifahrer im Kinzigtal aus

  • Leon Schmitt
    vonLeon Schmitt
    schließen

Ein Taxifahrer ist in Bad Soden-Salmünster von einem jungen Mann ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter, der sein Opfer mit einer Schusswaffe bedrohte.

Bad Soden-Salmünster - Der Raub auf den Taxifahrer hat sich in der Nacht auf Montag gegen 1 Uhr im Bornweg in Bad Soden-Salmünster ereignet. Das teilt die Polizei in Offenbach zu der Tat im Main-Kinzig-Kreis mit.

„Das Taxi war kurz zuvor telefonisch in den Bornweg bestellt und dann in der besagten Straße in Höhe der Fußgängerbrücke von einem Passanten angehalten worden“, schreibt die Polizei. Als der Passant auf der Rückbank des Taxis Platz genommen hatte, bedrohte er sofort den 59-jährigen Fahrer. Dabei hat der Täter laut den Beamten eine Schusswaffe vorgehalten. (Lesen Sie auch: Rolex-Raub im Main-Kinzig-Kreis: Internet-Deal entpuppt sich als böse Falle)

Main-Kinzig-Kreis: Mann mit Schusswaffe raubt Taxifahrer aus

Der Mann verlangte von dem Taxifahrer die Einnahmen sowie den Autoschlüssel. „Nachdem ihm das Portemonnaie (Kellnergeldbeutel) mit dem Geld und der Taxischlüssel ausgehändigt wurde, stieg der Täter aus dem Auto und flüchtete über die Fußgängerbrücke“, heißt es in dem Polizei-Bericht weiter.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen zu dem Vorfall und beschreibt den Täter in diesem Zusammenhang wie folgt: etwa 23 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, bekleidet mit einem dunklen Sportblouson - ähnlich einer Trainingsjacke - und einer hellen Basecap. „Weiterhin trug der akzentfrei Deutsch sprechende Täter eine blaue medizinische Mund-Nasen-Bedeckung sowie schwarze Handschuhe“, heißt es. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gelnhausen unter der Rufnummer (06051) 8270 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren