Randale im Sauerland: Ein Mann hat in Werdohl (Märkischer Kreis) mit einer Eisenkette unter anderem auf einen Streifenwagen eingeschlagen.
+
Ein Mercedes-Streifenwagen der Polizei hat sich bei einem Einsatz im Main-Kinzig-Kreis selbstständig gemacht. (Symbolbild)

Bei Einsatz

Polizeiauto macht sich selbstständig und rollt gegen Haus - 100.000 Euro Schaden

Ein Streifenwagen der Polizei ist während eines Einsatzes im Main-Kinzig-Kreis gegen ein Haus gerollt. Der Schaden ist groß: Die Beamten schätzen ihn auf 100.000 Euro.

Schöneck - Bei einer Festnahme in Schöneck-Kilianstädten im Main-Kinzig-Kreis hat sich ein Polizeifahrzeug selbstständig gemacht und ist gegen eine Hauswand gerollt. Wohnhaus und Auto wurden nach Angaben der Polizei „erheblich beschädigt“ Der Schaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro.

Die Polizisten wollten im Bereich der Weiherstraße am Mittwoch gegen 23.30 Uhr einen Autofahrer stoppen, der offenbar alkoholisiert am Steuer saß. Die Beamten stellten den Streifenwagen auf einem Feldweg ab und verfolgten den Verdächtigen zu Fuß.

Main-Kinzig-Kreis: Polizeiauto macht sich selbstständig und rollt gegen Haus

„Das Fahrzeug rollte anschließend rückwärts herunter und prallte gegen die Hauswand, wobei auch der Maschendrahtzaun beschädigt wurde“, teilt die Polizei mit. Personen wurden nicht verletzt. Der Feldweg hatte Gefälle. (Lesen Sie hier: Anhänger kracht in Hauswand - Frau bei Unfall im Main-Kinzig-Kreis leicht verletzt)

Den betrunkenen Autofahrer konnten die Polizisten dennoch festnehmen. Der Alco-Test ergab 2,52 Promille. Der 47-jährige Hanauer musste eine Blutprobe abgeben. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige geschrieben. „Zudem wird nun geprüft, wie es zum Wegrollen des Streifenwagens kam“, so die Polizei. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren