Der Edeka in Bad Soden-Salmünster wurde von einem Unbekannten überfallen. Der Mann bedrohte die Angestellten mit einem Messer.
+
Der Edeka in Bad Soden-Salmünster wurde von einem Unbekannten überfallen. Der Mann bedrohte die Angestellten mit einem Messer. (Symbolfoto)

Flucht mit Beute

Überfall auf Edeka: Unbekannter bedroht Angestellte mit Messer

Ein Unbekannter hat eine Edeka-Filiale in Bad Soden-Salmünster überfallen. Der Mann bedrohte die Angestellten mit einem Messer und forderte das Geld aus den Tageseinnahmen.

Bad Soden-Salmünster - Als drei Mitarbeiterinnen einer Edeka-Filiale in Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis den Einkaufsmarkt am Freitagabend nach Schließung verließen, wurden sie vor dem Eingang von einem Räuber überrascht. Das gab das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach in einer Pressemitteilung bekannt.

Dieser bedrohte die drei Frauen mit einem Messer, zwang sie zurück in den Markt und dort zur Herausgabe von Bargeld aus den Tageseinnahmen. (Lesen Sie auch: Überfall auf Norma-Supermarkt in Unterfranken - Polizei bitte um Hinweise aus Bevölkerung)

Main-Kinzig-Kreis: Überfall auf Edeka - Angestellte mit Messer bedroht

Nachdem er seine Beute in einen Stoffbeutel verstaut hatte, flüchtete der Täter aus dem Markt und verschwand zu Fuß über den Parkplatz, berichtete die Polizei. Die drei überfallenen Frauen blieben unverletzt. Sie beschrieben den Unbekannten als männlich, circa 40 Jahre, etwa 180 cm groß, kräftig, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, dunklem Kapuzenpulli und dunklen Schuhe mit weißer Sohle.

Die Polizei nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer (069) 8098 1234 und bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren