Ein unbekannter Mann hat am Sonntagabend die Tankstelle in Salmünster mit einer Schusswaffe überfallen.
+
Ein unbekannter Mann hat am Sonntagabend die Tankstelle in Salmünster mit einer Schusswaffe überfallen.

Straftat im Main-Kinzig-Kreis

Überfall auf Tankstelle: Täter bedroht Kassierer mit Schusswaffe in Salmünster - Zeugen gesucht

Der Kassierer in der Freien Tankstelle (BFT) in Bad Soden-Salmünster wurde am Sonntagabend Opfer eines Überfalls. Dabei bedrohte ihn der Täter mit einer Schusswaffe.

Bad Soden-Salmünster - Die Freie Tankstelle (BFT) in der Bad Sodener Straße in Salmünster wurde am späten Sonntagabend Tatort eines Überfalls. Der bislang unbekannte Täter betrat gegen 22 Uhr die Tankstelle, bedrohte den 43-jährigen Kassierer mit einer Schusswaffe und ließ sich von ihm Bargeld in noch unbekannter Höhe herausgeben.

Main-Kinzig-Kreis: Mann überfällt Tankstelle und bedroht Kassierer mit Schusswaffe

Danach floh der Mann, der sich laut Polizei das Geld in einen blauen Rucksack mit auffälligen orangefarbenen „Zippern“ am Reißverschluss packen ließ, relativ schnell zu Fuß in Richtung Bad Soden. (Lesen Sie hier: Polizei schießt bei Automatenknacker-Verfolung mehrmals auf Fluchtauto.)

Die Polizei beschreibt den Mann als etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er ist 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat eine schlanke Statur, blaue Augen, und trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose, einen schwarzen Kapuzenpullover und eine Baseballmütze. Die Kapuze des Pullovers war darüber gezogen. Außerdem trug er einen hellblauen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) sowie schwarze Schuhe und schwarze Lederhandschuhe.

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die alarmierte Polizei setzte danach einen Hubschrauber zur Suche ein, die laut Pressestelle der Polizei Südosthessen - Stand Montagmorgen - bislang ergebnislos verlief. Die Kriminalpolizei in Gelnhausen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06051 827 0. (tt, lea)

Das könnte Sie auch interessieren