Wegen eines Unfalls mit Personenschaden am Bahnhof Bad Soden-Salmünster kommt es seit 16.15 Uhr auf der Zugstrecke zwischen Frankfurt und Fulda zu Zugverspätungen und Ausfällen.
+
Wegen eines Unfalls mit Personenschaden am Bahnhof Bad Soden-Salmünster kommt es seit 16.15 Uhr auf der Zugstrecke zwischen Frankfurt und Fulda zu Zugverspätungen und Ausfällen.

Personenschaden am Gleis

Unfall am Bahnhof Bad Soden-Salmünster sorgt für Zugverspätungen

Auf der Kinzigtalstrecke zwischen Frankfurt und Fulda kam es am Mittwochabend zu Verspätungen und Ausfällen. Am Bahnhof in Bad Soden-Salmünster hat sich ein Unfall mit Personenschaden ereignet.

Update vom 4. August, 19.31 Uhr: Die Deutsche Bahn vermeldet auf ihrer Seite, dass der Notarzteinsatz am Gleis zwischen Wächtersbach und Schlüchtern inzwischen beendet ist. Die Streckensperrung ist aufgehoben und die Züge verkehren wieder im Regelweg.

Reisenden wird empfohlen, ihre Verbindungen vor der Abfahrt zu prüfen, da es noch zu Folgeverspätungen und kurzfristigen Teilausfällen kommen kann.

Lesen Sie hier die Erstmeldung vom 4. August, 17.33 Uhr: Bad Soden-Salmünster - Seit etwa 16.15 Uhr kommt es in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) zu Zugverspätungen und -ausfällen. Betroffen ist die Kinzigtalstrecke der Deutschen Bahn zwischen Frankfurt (Hessen) und Fulda. Wie ein Sprecher der Bahnpolizei auf Nachfrage mitteilt, sind derzeit Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Am Bahnhof war es zu einem Unfall mit Personenschaden gekommen.

Main-Kinzig-Kreis: Unfall am Bahnhof in Bad Soden - Züge fallen aus

Züge, die sich bereits auf der Strecke befinden, müssten warten, andere würden umgeleitet. Es werde zu Verspätungen kommen. Der Sprecher rechnet damit, dass die Strecke gegen 18 Uhr eventuell wieder freigegeben werden könne. Aktuelle Informationen finden Reisende auf der Seite der Deutschen Bahn. (ag)

Das könnte Sie auch interessieren