Die Polizei sucht nach Zeugen eines Unfalls. Unter anderem einen „unbekannten Zettelschreiber“.
+
Die Polizei sucht nach Zeugen eines Unfalls. Unter anderem einen „unbekannten Zettelschreiber“. (Symbolfoto)

Zeugenaufruf

Fahrradfahrerin bei Unfall im Main-Kinzig-Kreis schwer verletzt - Polizei sucht „Zettelschreiber“

Ungewöhnlichen Zeugenaufruf der Polizei: Nach einem Unfall im Main-Kinzig-Kreis, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde, wird nun ein „unbekannter Zettelschreiber“ gesucht.

Hanau - Was es mit dieser Bezeichnung des Zeugen auf sich hat, erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung. Demnach hat sich am Donnerstagnachmittag ein Unfall an der Kreuzung Hochstädter Landstraße/Burgallee in Hanau (Main-Kinzig-Kreis) ereignet, bei dem eine Fahrradfahrerin schwer verletzt wurde.

Ein weißer Mercedes A180 hatte beim Abbiegen die Fahrradfahrerin touchiert, so dass diese stürzte. Die 55-Jährige erlitt Prellungen und kam mit Verdacht eines Schädelhirntraumas ins Krankenhaus. Der Mercedes fuhr einfach weiter. (Lesen Sie hier: Mit zwei Promille - Lkw-Fahrer baut Unfall auf A66-Parkplatz)

Main-Kinzig-Kreis: Nach Unfallflucht - Polizei sucht „Zettelschreiber“

Nach dem Unfall hatte sich ein Unbekannter an die Verletzte gewandt und ihr einen Zettel übergeben. Darauf war ein Kennzeichen notiert, bei dem es sich um das Kennzeichen des mutmaßlichen Verursacherfahrzeuges handeln soll.

Die Polizei bittet nun den unbekannten Zettelschreiber sowie weitere Zeugen des Unfalls im Main-Kinzig-Kreis, sich unter der Rufnummer (06183) 911550 zu melden. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren