1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Unfall bei Hanauer Kreuz - Vier Personen leicht verletzt

Erstellt:

Bei einem Unfall am Hanauer Kreuz wurden am Freitagmittag vier Personen leicht verletzt.
Bei einem Unfall am Hanauer Kreuz wurden am Freitagmittag vier Personen leicht verletzt. © Feuerwehr Langenselbold

Beim Hanauer Kreuz ist am Freitagmittag ein Lkw mit einem Fiat kollidiert. Vier Personen wurden laut Polizei leicht verletzt.

Langenselbold - Der Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr auf dem vierspurigen Bereich der Autobahnen 45 und 66 zwischen dem Langenselbolder Dreieck und dem Hanauer Kreuz (Main-Kinzig-Kreis). Dies bestätigten Polizei und Feuerwehr.

Wie die Feuerwehr Langenselbold mitteilt, seien zwei Pkw, ein Wohnmobil und ein Lkw in das Unfallgeschehen involviert gewesen. Der Lkw-Fahrer hatte offenbar einen neben ihm fahrenden Fiat 500 beim Spurwechsel übersehen, wobei die beiden Fahrzeuge miteinander kollidierten. (Lesen Sie hier: Schwerer Unfall auf B45- BMW-Fahrer rammt Sattelzug-Gespannt bei Rodgau)

Main-Kinzig-Kreis: Unfall beim Hanauer Kreuz - Vier Personen leicht verletzt

Dabei sei der Fiat gegen einen schwarzen Seat Leon geschleudert worden, welcher wiederum gegen das Wohnmobil prallte. Die Polizei in Südosthessen konnte auf Nachfrage unserer Zeitung keine Angaben zum Hergang oder den involvierten Fahrzeugen machen. Lediglich, dass vier Personen bei dem Unfall leicht verletzt worden seien, bestätigten die Beamten.

Laut der Feuerwehr waren sowohl der Fiat als auch der Seat nicht mehr fahrbereit, Wohnmobil und Kipplaster konnten ihre Fahrt im Anschluss an den Unfall fortsetzen. Die Schadenshöhe ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Autobahn war für die Aufräumarbeiten auf drei von vier Spuren gesperrt, was zu einem erheblichen Rückstau führte. Nach rund zwei Stunden konnte die Sperrung aufgehoben werden. (akh)

Auch interessant