Ein Mann macht einen Alkoholtest.
+
Der Alkoholtest der Polizei ergab mehr als zwei Promille: Ein betrunkener Autofahrer hat im Main-Kinzig-Kreis einen Unfall gebaut. (Symbolbild)

Main-Kinzig-Kreis

Mit zwei Promille in den Gegenverkehr: Opel-Fahrer baut Unfall

Ein 45 Jahre alter Opel-Fahrer aus Hanau ist am Donnerstagabend mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 3193 bei Erlensee in den Gegenverehr geraten. Die Folge: Ein Unfall.

Hanau/Erlensee - Unfall auf der Landesstraße bei Erlensee im Main-Kinzig-Kreis: Ein 45 Jahre alter Autofahrer aus Hanau ist mit seinem Opel in den Gegenverkehr geraten und mit dem Fahrzeug eines 43-Jährigen aus Erlensee kollidiert. Das berichtet die Polizei.

Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, rochen sie bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher einer Alkoholfahne. Ein Test ergab: Der 45-Jährige hatte mehr als zwei Promille im Blut und sich trotzdem hinter das Steuer gesetzt. „Sein Führerschein wurde sichergestellt, er selbst schwieg zunächst zu den Vorwürfen“, so die Polizei. (Lesen Sie hier: „Drogen in jedem Hohlraum“ - A66-Unfall-Wohnmobil mit Marihuana völlig überladen)

Main-Kinzig-Kreis: Mit zwei Promille in den Gegenverkehr - Opel-Fahrer baut Unfall

Der 43 Jahre alte Audi-Fahrer wurde leicht an der Schulter verletzt und kam zunächst in ein Krankenhaus. Der 45-jährige blieb unverletzt. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren