1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Mann entblößt sich in Bekleidungsgeschäft - Polizei hat „Sittenstrolch“ gefasst

Erstellt:

In einem Bekleidungsgeschäft hat sich ein Unbekannter vor einer Verkäuferin ausgezogen. (Symbolfoto)
In einem Bekleidungsgeschäft hat sich ein Unbekannter vor einer Verkäuferin ausgezogen. (Symbolfoto) © yukontorn/stockadobe.com

In einem Bekleidungsgeschäft im Main-Kinzig-Kreis hat sich ein Unbekannter vor einer Verkäuferin nackt ausgezogen. Den „Sittenstrolch“ hat die Polizei nun gefasst.

Update vom 2. Mai, 14.59 Uhr: Zwei Tage nachdem sich ein Mann in einem Bekleidungsgeschäft am Palmusacker unbekleidet gegenüber einer Verkäuferin gezeigt hatte, hat die Polizei nun einen 59 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Dies teilen die Beamten am Montag in einer Pressenotiz mit.

Main-Kinzig-Kreis: Polizei schnappt „Sittenstrolch“ in Bad Soden

Der Mann hatte sich am Freitagnachmittag erneut im dortigen Bereich aufgehalten, sodass Zeugen die Polizei alarmierten. Polizisten nahmen ihn kurzzeitig mit auf die Wache. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt, einem Strafverfahren wegen Verdachts der exhibitionistischen Handlung muss er sich dennoch stellen.

Lesen Sie hier die Erstmeldung vom 29. April, 5.44 Uhr: Bad Soden-Salmünster - In einem Bekleidungsgeschäft „Am Palmusacker“ in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) hat sich ein 50 bis 60 Jahre alter Mann am Mittwochnachmittag vollständig entblößt einer Verkäuferin gegenüber gezeigt, teilte die Polizei mit.

Nun ermittelt die Kriminalpolizei und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem etwa 1,80 Meter großen Unbekannten mit ungepflegter Erscheinung geben können. „Im Zeitraum von 16.10 bis 16.55 Uhr hatte sich der Sittenstrolch in einer Umkleide des Ladens modisch beraten lassen und sich dann plötzlich komplett nackt vor der Angestellten präsentiert“, heißt es im Polizeibericht.

Main-Kinzig-Kreis: Vor Verkäuferin entblößt - Polizei sucht „Sittenstrolch“

Die erschrockene Geschädigte verwies den mutmaßlichen Exhibitionisten daraufhin des Geschäfts. Der Mann hatte halblange, „verfilzte und wuschelige“ blonde Haare, blaue Augen und war mit einem blaukarierten Hemd sowie einer grünen Hose bekleidet. (Lesen Sie hier: Exhibitionist mit Zahnlücke belästigt 21-Jährige auf Feldweg)

Offenbar soll er sich in der Vergangenheit öfters auf dem dortigen Parkplatz und in den angrenzenden Geschäften aufgehalten haben. Weitere Hinweise zu ihm sowie Zeugen, die den Vorfall in dem Geschäft mitbekamen, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06051) 827-0 bei den Ermittlern in Gelnhausen zu melden. (ah)

Auch interessant