Ein 43-Jähriger hat in Merlau mehrere Waren aus einem Lebensmittelgeschäft geklaut. Die Polizei nahm den Täter fest.
+
Ein vermisster Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis ist wieder da.

Polizei bittet um Hinweise

Vermisster Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis ist wieder da

Ein vermisster 53-Jährigen ist wieder da. Der Mann aus Hanau im Main-Kinzig-Kreis benötigte laut Polizei medizinische Hilfe. Die Beamten hatten sich an die Bevölkerung gerichtet.

Update vom 21. Juli 2022, 8.23 Uhr: Ein Sprecher vom Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach teilte am Donnerstagmorgen mit: „Der seit Dienstagabend vermisste 53 Jahre alte Mann aus Hanau ist am Mittwochnachmittag wieder nach Hause zurückgekehrt. Die Vermisstenfahndung wird daher zurückgenommen.“

Erstmeldung vom 20. Juli 2022, 16.36 Uhr: Hanau/Wolfgang - Auf der Suche nach dem vermissten 53-Jährigen bittet die Kriminalpolizei in Hanau (Main-Kinzig-Kreis) um Mithilfe der Bevölkerung. Der Vermisste „ist etwa 1,70 Meter groß, hat braunes Haar und eine schmale Statur. Vermutlich ist er mit einer schwarzen Weste mit gelbem Innenfutter bekleidet“, teilte die Polizei mit.

Main-Kinzig-Kreis: Vermisster braucht medizinische Hilfe

Der Vermisste beabsichtigte am Dienstagabend kurz vor 23 Uhr Geld an einem Selbstbedienungsschalter der Kreissparkasse in der Straße „Am Grashüpferweg“ abzuheben. Dies ergab die Auswertung der Videoüberwachung. (Lesen Sie hier: Vermisste 15-Jährige in Frankreich aufgefunden)

Der 53-Jährige hatte seine Wohnanschrift gegen 22 Uhr verlassen und ist nicht mehr dort aufgetaucht. „Der Vermisste benötigt medizinische Hilfe und war zum Zeitpunkt seines Verschwindens offensichtlich erheblich alkoholisiert“, heißt es weiter im Polizeibericht.

Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort der vermissten 53 Jahre alten Mannes geben kann, war gebeten worden, sich unter der Rufnummer (06181) 100-123 bei der Kriminalpolizei in Hanau oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ah)