Theresa und Nico Böhm haben in Altengronau einen Wurstautomaten aufgestellt. Produziert werden die Leckereien in der eigenen Metzgerei in Breunings.
+
Theresa und Nico Böhm haben in Altengronau einen Wurstautomaten aufgestellt. Produziert werden die Leckereien in der eigenen Metzgerei in Breunings.

Besonderes Angebot

Grillfleisch auf Knopfdruck: Paar bietet eigene Produkte in Wurstautomat an

  • VonMarah Naumann
    schließen

Seit gut drei Wochen ist Altengronau um eine besondere kulinarische Attraktion reicher: Nico Böhm, Metzger aus Breunings, verkauft dort Wurst- und Fleischspezialitäten. Und das rund um die Uhr aus einem Automaten.

Sinntal - Die Idee für die ungewöhnliche Verkaufsmethode kam Nico Böhm und seiner Frau Theresa im Januar. „Wir verkaufen schon seit ein paar Jahren auf Bestellung“, berichtet der Metzger, der zurzeit die Meisterschule besucht und diese im November abschließen will.

Aktuell arbeitet Böhm noch in einem Schlachthof in Fulda. Für seine eigenen Produkte schlachtet er in einem anderen Betrieb. Nun hat er seine eigene Metzgerei in Breunings gebaut, in der er ausschließlich Fleisch von Tieren, die aus der Region stammen, verarbeitet. Damit setzte er den Grundstein für die geplante Selbstständigkeit.

Main-Kinzig-Kreis: In Altengronau steht jetzt ein Wurstautomat

Um seine Wurst- und Fleischwaren auch direkt an Kundinnen und Kunden verkaufen zu können, hat Nico Böhm gemeinsam mit seiner Frau Theresa den Wurstautomat angeschafft. „Wir haben uns verschiedene Automaten angeschaut, aber die meisten waren für unsere Waren einfach zu klein. Da hat nicht genug reingepasst“, berichtet der Metzger. Auch im Schlitzerland gibt es Wurst aus dem Automaten.

Schließlich entschieden sie sich für ein Modell, das genügend Kapazität bietet und auch den Vorhaben des Paars gerecht wird. Denn: „Spätestens alle zwei Tage sortieren wir das Sortiment um, damit wir immer wieder etwas Neues anbieten und es abwechslungsreich bleibt“, berichtet Theresa Böhm.

Bei den Produkten experimentiert der Metzger gern mit Zutaten. Von Toskana-Bratwürstchen über Gyrostaschen bis hin zu Rouladen-Grillspießen – das Paar setzt neue sowie teils ausgefallene Ideen um. Auch Hausmacherwurst ist im Automaten zu finden. Qualität ist Nico Böhm wichtig.

Service

Der Wurst- und Grillfleischautomat der Metzgerei Böhm steht auf dem Gelände in der Frankfurter Straße 47 in Altengronau. Weitere Auskünfte erteilt Nico Böhm, Telefon (0151) 64411993.

Alle Waren bereitet der Metzger nach Gefühl zu: „Wir verwenden keine Fertigpulver und stellen unsere eigenen Gewürzmischungen zusammen. Ich wiege nichts ab, deshalb kann es sein, dass es immer mal anders schmeckt.“

Im Herbst und Winter soll das Grillgut im Automaten durch deftigere Speisen wie etwa Braten ausgetauscht werden. Böhm hat auch eine Zulassung für die Verarbeitung von Wildfleisch. Bis das Paar den Preis für den Automaten, an dem bald auch per EC- oder Kreditkarte gezahlt werden kann, ausgeglichen hat, müssen aber wohl noch so einige Würstchen verkauft werden: 16.000 Euro hat Nico Böhm für die Maschine bezahlt.

Wurstautomat in Altengronau: Im Winter Braten statt Grillgut

Er entschied sich jedoch bewusst für einen Automaten und gegen einen Ladengeschäft in Breunings: „Der Ort ist einfach zu klein. In Altengronau kommen mehr Leute vorbei. Außerdem hat der Ort keinen Metzger.“ Geplant sei jedoch, innerhalb der kommenden Jahre einen Verkaufswagen anzuschaffen, der flexibel vor der Metzgerei oder auf Märkten aufgestellt werden könne.

Mit dem Standort in der Frankfurter Straße sind Nico und Theresa Böhm mehr als zufrieden. Die Suche nach einem geeigneten Aufstellort sei schwierig gewesen. „Leider haben wir immer wieder Absagen bekommen. Doch irgendwann kamen wir auf den Grundstücksbesitzer. Er war Kunde bei uns“, erinnert sich Theresa Böhm.

Das könnte Sie auch interessieren