1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Offene Bühne: Marionettentheater gibt Neulingen eine Chance

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Steinau - Mit dem Konzept der Offenen Bühne möchte das Marionettentheater in Steinau Kleinkünstlern und Bühnenneulingen künftig die Möglichkeit geben, sich auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln.

„Jeder, der neue Dinge ausprobieren möchte, kann auftreten. Egal ob Jongleur, Musiker, Zauberer oder Künstler“, erklärt Mario Magersuppe. Hierfür richtet das Marionettentheater gerade einen Raum mit einer kleinen Bühne her, in dem gut 30 Personen Platz finden sollen.

Momentan stehe den Künstlern ein Tisch, ein Hocker, Stühle, vier Mikrofone, eine Musikanlage und ein Raum zum Umziehen zur Verfügung. Die Ausstattung soll nach und nach um Funkmikrofone und Headsets erweitert werden. Außerdem soll Technik angeschafft werden, die es den Künstlern erlaubt, ihre Auftritte auf Video aufzuzeichnen, sie anschließend im Internet hochzuladen und damit natürlich auch Werbung zu machen.

Das Programm soll sich über etwa zwei Stunden inklusive einer Pause erstrecken und in gemütlicher Atmosphäre abgehalten werden. Künstler könnten sich entweder vorher anmelden oder spontan auf die Bühne kommen. „Wer spezielles Equipment benötigt, sollte sich spätestens einen Tag vorher anmelden“, so Magersuppe. Die Anmeldungen laufen über die Facebook-Gruppe „Open stage im Studio“, kurz OSiS. Angemeldete Künstler sollen etwa acht Minuten auf der Bühne bekommen, spontane Auftritte lägen im Bereich von drei bis fünf Minuten. „Wir wollen damit uns und auch den Künstlern die Möglichkeit geben, ein bisschen auszuprobieren und das eigene Programm an einer relativ kleinen Zuschauerschar zu testen. Wenn jemand etwa Musikschüler hat, ist es oft schwer, an Auftritte zu kommen. Auch für solche Fälle bietet unsere Aktion Raum“, erklärt Magersuppe. Der Eintritt selbst ist frei, eine Gage für die Künstler wird es nicht geben, dafür erhalten diese aber Freigetränke.

Voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres soll dann eine Gala stattfinden. „Das wird sozusagen ein Best-of mit festem Programm“, erläutert Nina Magersuppe. Die Veranstaltung findet jeweils freitags am 25. Juli, 26. September und 28. November um 20 Uhr statt. Nähere und aktuelle Informationen finden sich auch im Internet in der entsprechenden Facebook-Gruppe./ mlo

Auch interessant