Ein Symbolbild mit Handschellen.
+
Gegen den Ehemann der Toten ist Haftbefehl erlassen worden (Symbolbild).

Verbrechen in Rodgau

Leiche einer 28-jährigen Frau gefunden - Ermittler nehmen Ehemann der Toten fest

Passanten haben in Rodgau-Dudenhofen den Leichnam einer 28 Jahre alten Frau gefunden. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - und die Kriminalpolizei ermitteln nun wegen Verdachts eines Tötungsdelikts. Im Visier der Ermittler: der Ehemann der Frau.

Update von 17.20 Uhr: Der Ehemann der Toten ist festgenommen worden. „Nach Feststellung des dringenden Tatverdachts wurde der 34-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Mittwochnachmittag zur richterlichen Vorführung gebracht“, teilte die Polizei in Offenbach mit. Es sei Untersuchungshaftbefehl wegen Verdachts des Totschlags erlassen worden. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei dauern allerdings weiter an. Hinweise werden unter der Rufnummer (069) 80981234 entgegengenommen. Der Hessische Rundfunk (hr) hatte zunächst berichtet, dass kein dringender Tatverdacht gegen den Ehemann bestehen würde (siehe Update von 14.14 Uhr).

Tötungsdelikt in Rodgau: Ehemann meldete 28-Jährige vermisst

Update vom 25. November, 14.14 Uhr: Wie eine Polizeisprecherin in Offenbach auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilte, wurde der Ehemann der 28-Jährigen, laut Staatsanwaltschaft, am Mittwoch vorläufig festgenommen und für die weiteren Ermittlungen verhört. Dies sei ein „routinemäßiger Vorgang“. Gegen den 34-Jährigen bestehe kein dringender Tatverdacht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt gegenüber dem hr.

Wie der hr außerdem berichtet, soll der Ehemann seine Frau am Dienstag vermisst gemeldet haben. Dazu wollte sich die Polizeisprecherin nicht äußern. Bei den Passanten, die die 28-Jährige gefunden haben, handelt es sich wohl um Mitarbeiter der Stadt Rodgau, so der hr weiter.

Die Frau könnte, den Ermittlungen der Polizei zufolge, Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein, berichtet der hr außerdem. Bei der Obduktion der Leiche wurden erhebliche Kopfverletzungen festgestellt, die Staatsanwaltschaft gibt als Todesursache „massive stumpfe Gewalt gegen den Kopf“ an.

Rodgau: Passanten finden Leiche einer 28-jährigen Frau - Staatsanwaltschaft ermittelt

Erstmeldung vom 15. November, 10.33 Uhr:

Rodgau/Dudenhofen - Passanten haben am Dienstag, 24. November, gegen 11 Uhr den Leichnam einer 28-jährigen Frau in Dudenhofen im Bereich „Gänsbrüh“ an einem dortigen Teich gefunden.

Dudenhofen: Passanten finden Leichnam einer 28-jährigen Frau mit schlimmer Kopfverletzung

Die Frau aus Obertshausen wurde bereits obduziert; sie hatte erhebliche Kopfverletzungen, teilen die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Südosthessen mit. „Das Motiv ist noch nicht bekannt und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“, heißt es. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigstelle Offenbach - und die Kriminalpolizei ermitteln wegen Verdachts eines Tötungsdelikts.

Bei der Absuche des Geländes waren auch der Polizeihubschrauber und Hunde im Einsatz. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die zwischen Montagnacht und Dienstagvormittag im Bereich „Gänsbrüh“ Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 069 8098-1234 erbeten. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren