1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Rollerfahrer (15) ohne Führerschein flüchtet vor der Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Gelnhausen - Mit einem Sturz ist am Mittwochabend eine Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem Rollerfahrer zu Ende gegangen. Laut Polizei erwartet den 15-jährigen Fahrer nun ein Strafverfahren.

Gegen 18 Uhr hatte der Rollerfahrer einem Streifenwagen an der Einmündung Am Galgenfeld/Rudolf-Diesel-Straße die Vorfahrt genommen und war dann mit hoher Geschwindigkeit weiter in Richtung Freigerichter Straße gefahren und hatte das Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2013 nach oben. Mittels Signalhorn und Anhaltesignal wollten die Beamten den jungen Mann stoppen - doch der 15-Jährige, der noch einen Sozius dabei hatte, fuhr bei roter Ampel und vermutlich mit zu hoher Geschwindigkeit in die Kreuzung ein, um weiter in Richtung A 66 zu fahren. Auf regennasser Fahrbahn kam der Rollerfahrer schließlich ins Rutschen, streifte das Polizeiauto und kam mitten auf der Kreuzung zum Liegen. Die 14-jährige Mitfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der Gelnhäuser blieb unverletzt. Sein beschädigter Roller wurde durch die Beamten sichergestellt. Bei den anschließenden Recherchen stellte sich heraus, dass junge Mann ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Unfallaufnahme wurde durch Beamte der Polizeistation in Büdingen durchgeführt.

Auch interessant