Polizeiauto
+
Die Polizei geht von einer Sabotage aus.

Unfall in Bad Soden-Salmünster

Autoreifen während der Fahrt verloren - Radmuttern absichtlich gelöst

Noch einmal glimpflich ist am Samstagnachmittag ein Vorfall ausgegangen, bei dem ein 26 Jahre alter Mann an seinem Wagen während der Fahrt ein Rad verloren hat und leicht verunglückte.

Bad Soden-Salmünster - Nach derzeitiger Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass die Muttern in der davorliegenden Nacht möglicherweise absichtlich gelockert wurden und es deshalb zum Unfall kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, es blieb bei Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Der schwarze VW EOS mit VS-Kennzeichen (für Villingen-Schwenningen) war zwischen Freitag, 18 Uhr und Samstag, 9 Uhr, im Stadtteil Romsthal in der Huttentalstraße im Bereich der 40er-Hausnummern abgestellt. Zeugen, die an dieser Örtlichkeit entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder sonst etwas zu den Hintergründen sagen können, werden gebeten, sich an die Polizeistation Bad Orb unter der Rufnummer (06052) 91480 zu wenden.

ag

Lesen Sie hier: Radmuttern an Fahrschulauto vor Autobahnfahrt gelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema