In Kürze soll das beliebte Ausflugslokal unter neuer Leitung durchstarten.
+
In Kürze soll das beliebte Ausflugslokal unter neuer Leitung durchstarten.

Unter neuer Leitung durchstarten

Acis-Lokal kommt in neue Hände: Unternehmer Christoph Ravenstein kauft das Areal

Frohe Kunde vom Schlüchterner „Acisbrunnen“: In Kürze soll das beliebte Ausflugslokal unter neuer Leitung durchstarten. Und die Protagonisten sind im Bergwinkel keine Unbekannten.

Schlüchtern - Das gesamte Areal kauft Christoph Ravenstein, wie er jetzt bestätigte. Der 56-Jährige ist in Schlüchtern aufgewachsen, wohnt heute in der Slowakei und ist als Unternehmer an verschiedenen Orten tätig. So leistet der Diplom-Betriebswirt mit der Firma Ravenkraft als Spezialist für Craft-Bier weltweiten Service in den Bereichen Bierdesign, Brauen, Abfüllung, Verpacken, Vermarkten und Verteilen. Auf dem Kalten Markt hat er in früheren Jahren seine Köstlichkeiten angeboten.

Vor Ort wird das neue Lokal von zwei bekannten Schlüchterner Gastronomen geführt: dem Ehepaar Ulrike und Siggi Schäfer, die sich früher beispielsweise im „Braustübchen“ in der Krämerstraße einen Namen machten. Mitte Januar hatten die Kinzigtal Nachrichten über die geplante Neuausrichtung des Acisbrunnens berichtet. Dieser Artikel war Ravenstein zugespielt worden, sodass er sich spontan entschloss, hier einzusteigen.

Schlüchtern: Acis-Lokal kommt in neue Hände - Unternehmer Christoph Ravenstein kauft das Areal

„Das ist für mich ein echtes Herzblut-Projekt“, betont er. Schließlich verbindet er mit dem Acis zahlreiche Kindheitserlebnisse. Wie das Lokal betrieben werden soll, dazu hat er viele Ideen, zu denen er sich später äußern will. Zunächst einmal gelte es, die Überschreibung des Areals zu organisieren. Die bisherigen drei Acis-Gesellschafter freuen sich, dass der Acis durch Ravenstein in ihrem Sinne weiterentwickelt wird. So schnell wie möglich solle das Lokal wieder öffnen. (usd)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema