Grundschule, die von einem Baugerüst umgeben ist.
+
Eine Dachsanierung wird derzeit auch an der Grundschule in Vollmerz vorgenommen.

Mehr als 14 Millionen Euro

Schul-Sanierungen summieren sich im Ostkreis

Die Schulferien werden vom jeweiligen Schulträger meist dazu genutzt, dringende Bau- oder Sanierungsarbeiten zu erledigen oder zumindest in Angriff zu nehmen. Dies ist auch in der Corona-Krise nicht anders, allerdings waren die Schulhäuser schon vorher leer – und sind es noch.

Region - Das größte Projekt im östlichen Main-Kinzig-Kreis ist derzeit die brandschutztechnische Sanierung am Hauptgebäude der Stadtschule in Schlüchtern. Dieses Vorhaben ist vom Main-Kinzig-Kreis als Schulträger mit 5,5 Millionen Euro beziffert. Auf Platz zwei liegt zumindest mit Blick auf die Investitionskosten die Sanierung der Turnhalle an der Haupt- und Realschule in der Gemeinde Birstein. Bei diesem längerfristigen Bauvorhaben ist die Projektsumme mit 3,5 Millionen Euro beziffert.

Weiter in Arbeit ist nach Angaben des Kreisausschusses die Erweiterung von Schulhof und vier Klassenräumen an der Heinrich-Hehrmann-Schule in Schlüchtern, wofür der Landkreis insgesamt etwa 1,8 Millionen Euro aufbringt.

Brandschutzsanierungen im Fokus

Am Ulrich-von-Hutten-Gymnasium stehen ebenfalls etliche Arbeiten auf dem Vorhaben-Plan des Main-Kinzig-Kreises. Mit 1,2 Millionen Euro ist hier die brandschutztechnische Sanierung der Turnhalle (alte Bornwiesenhalle) sowie ein neues Dach aufgeführt.

Eine Dachsanierung wird derzeit auch an der Grundschule in Vollmerz ins Werk gesetzt. Hierzu sind rund 180 000 Euro eingeplant. Die Brandschutztechnik wird zurzeit in einem Teil der Alteburgschule in Biebergemünd-Kassel (500 000 Euro) überholt, während an der Haidefeldschule in Birstein-Hettersroth für etwa 200 000 Euro die Turnhalle saniert wird.

Ein Betrag in gleicher Höhe ist für die Sanierung von Lehrerzimmer und Aula der Hans-Elm-Schule in Altengronau derzeit geplant. „In Ausführung“ befindet sich zurzeit die Erneuerung des Brandschutzes an der Jossatalschule in Jossgrund-Oberndorf, für welche der Schulträger circa 1,5 Millionen Euro vorgesehen hat. / hgs

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema