1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Südwestdeutsche Oberhirten und Weihbischöfe in Fulda

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

SALMÜNSTER - Vor der alljährlichen Herbstversammlung der deutschen Bischöfe, die nächste Woche wieder in Fulda beginnt, tagen die Oberhirten und Weihbischöfe der sieben südwestdeutschen Bistümer. Turnusgemäß findet diese Zusammenkunft seit dem gestrigen Donnerstag im ehemaligen Kloster Salmünster statt...

Vertreten sind dort neben den Gastgebern, Bischof Heinz Josef Algermissen und Weihbischof Professor Dr. Karlheinz Diez, die obersten katholischen Würdenträger aus den Bistümern Freiburg, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier.

Nach zwei Gesprächsrunden gestern Nachmittag und am Abend, die nur von einer Vesper (Abendgebet) und dem Nachtmahl unterbrochen wurde, folgt heute Vormittag eine dritte Runde. Der Tag beginnt für die insgesamt 17 angemeldeten Geistlichen jedoch mit einer Eucharistiefeier in der Kapelle des katholischen Bildungs- und Exerzitienhauses in der Salmünsterer Altstadt.

Im Mittelpunkt des Konveniats stehen die Themen auf der Tagesordnung der Herbstvollversammlung in Fulda. Hierzu zählen laut Algermissen eine Positionierung zum Thema assistierende Sterbebegleitung, die Übertragung von Leitungsfunktionen in Kirchengemeinden an Laien sowie der Bericht der Kommission für caritative Fragen und die Lage der Christen im Nahen Osten. Erwartet werden in Fulda unter anderem der Erzbischof Dr. Emil Shimoun Nona aus Mossul (Irak) und der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Dr. Nikola Eterović (Berlin). / hgs

Auch interessant