Foto: Bilddatenbank „Vor dem Holocaust“

Synagogen-Kauf im Januar: Förderung von 1,65 Millionen Euro beantragt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlüchtern - Nicht mehr in diesem Jahr, sondern im Januar 2020 soll der Verkauf der Synagoge an die Stadt Schlüchtern besiegelt werden. Die Synagoge in Schlüchtern ist über 120 Jahre alt. Sie war 1898 eingeweiht worden.

Dies erklärte Bürgermeister Matthias Möller (parteilos) den Stadtverordneten. Laut Möller müssten zunächst die Schäden am Gebäude und die voraussichtlichen Sanierungskosten ermittelt werden. Die „baufachliche Untersuchung“ laufe derzeit.

Im Mai hatten die Stadverordneten den Magistrat beauftragt, das „markante Bauwerk mit wechselvoller Geschichte“samt benachbartem Rabbinerhaus zu kaufen. Im Förderantrag 2019 „Aktive Kernbereiche“ wurden 1,65 Millionen Euro angemeldet. Mit einer Förderzusage – in bislang unbekannter Höhe – rechnet Möller noch in diesem Jahr.

Geplant ist, das Gebäude zu sanieren und es mit einem barrierefreien Zugang im Erdgeschoss auszustatten. Danach soll es als Stadtarchiv und für Ausstellungen genutzt werden. / ag

Das könnte Sie auch interessieren