Für die 13-jährige Emily Lazarus aus Gelnhausen geht die Reise bei „The Voice Kids“ weiter: Nach ihrem Auftritt in den „Battles“ zog sie direkt ins große Finale ein.
+
Für die 13-jährige Emily Lazarus aus Gelnhausen geht die Reise bei „The Voice Kids“ weiter: Nach ihrem Auftritt in den „Battles“ zog sie direkt ins große Finale ein.

Standing Ovations

The Voice Kids (Sat.1): Gesangstalent Emily aus Gelnhausen begeistert Stefanie Kloß - Ticket fürs Finale

Schon mit ihrem ersten Auftritt in der Sat.1-Castingshow „The Voice Kids“ hatte Emily Lazarus aus Gelnhausen die Jury vollends überzeugt und wurde mit Standing Ovations belohnt.

Gelnhausen - Bei „The Voice Kids“ wollten alle vier Coaches das 13-jährige Gesangswunder aus Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis für ihr Team gewinnen, Emily Lazarus entschied sich für die „Girlpower“ und schloss sich dem Team von „Silbermond“-Frontfrau Stefanie Kloß an. Eine ambitionierte Entscheidung, wie sich nach den „Blind Auditions“ in Runde eins der Sat.1-Sendung herausstellte: „Team Steff“ war voll mit starken Talenten und vielen Sängern, die wie Emily einen „Vierer-Buzzer“ erhalten hatten.

Am Samstag nun stellte sich Emily auf Sat.1 der Herausforderung und trat gemeinsam mit dem ebenfalls 13-jährigen Ibrahim und der dreiköpfigen Band „Rockzone“ in den Battles an. Die jungen Musiker rockten bei „The Voice Kids“ die Bühne mit dem Song „Big In Japan“ und kombinierten dabei die Versionen des Songs, die von „Alphaville“ und „Guano Apes“ stammen.

The Voice Kids (Sat.1): Gesangstalent Emily aus Gelnhausen steht vorzeitig im Finale

Nicht ohne Grund bilanzierte Sat.1-Moderator Thore Schölermann: „Das war eines meiner absoluten Lieblingsbattles, die ich je bei ‚The Voice Kids‘ erlebt hab‘.“ Auch Jurymitglied Wincent Weiss fand lobende Worte an die Battle-Teilnehmer: „Es war alles dabei, was ein Song braucht: schöne Stimme, kraftvolle Stimme und fetter Rocksound.“

Am Ende war es die Entscheidung von Coach Stefanie Kloß, welches der drei Talente sie in die nächste Runde von „The Voice Kids“ begleiten soll. Für die Sängerin eine Horror-Entscheidung, wie sie sagte. Schlussendlich entschied sie sich für die „Lady auf der Bühne“ – Emily überzeugte sie nicht nur mit ihrer kraftvollen Stimme. „Du hast ein Talent, das ist sehr, sehr selten. Du hast ein Teamgefühl, das unglaublich ist“, sagte Kloß. Zudem lobte sie Emilys Disziplin, ihre Empathie und ihr Herz. Erneut erhielt die 13-Jährige Standing Ovations von allen Jury-Mitgliedern, und auch im Backstagebereich von Sat.1 freuten sich Emilys Eltern und ihre beiden kleinen Schwestern mit ihr.

Video: Emily aus Gelnhausen steht bei „The Voice Kids“ auf Sat.1 vorzeitig im Finale

Doch die Freude war noch größer, als sich Stefanie Kloß der Bühne näherte und ein besonderes Geschenk für Emily bereithielt. „Dieses Battle war schon von vorne bis hinten eine Überraschung“, erklärte sie. Weil die Leistung von Emily in besonderer Weise herausstach, erhielt die Gelnhäuserin das direkte Finalticket – diesen Freifahrtschein kann jeder Coach nur einmal vergeben. Mit ihrem beeindruckenden Auftritt hat sich Emily diese besondere Ehre verdient. Damit überspringt die 13-Jährige die nächste Runde (Sing-Offs), ihr nächster Auftritt findet direkt im großen „The Voice Kids“-Finale auf Sat.1 statt. (mn)

Das könnte Sie auch interessieren