Foto: Spessart Tourismus

Waldpilze statt Wurm-Burger: Spessart Tourismus auf der Grünen Woche in Berlin

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Gelnhausen/Berlin - Auf Einladung des Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat sich der Spessart mit drei weiteren hessischen Destinationen in der Hessen-Halle auf der Grünen Woche in Berlin präsentiert.

Im Mittelpunkt stand das Thema Walderlebnis in Verbindung mit Pilzen, das von dem Spessart Botschafter Michael Stange, ehrenamtlicher Naturparkführer und Pilzsachverständiger sowie Bernhard Mosbacher, dem Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing präsentiert wurde, heißt es in einer Pressemitteilung der Spessart Tourismus und Marketing GmbH, die Sie im Wortlaut lesen.

Zu Beginn der etwa halbstündigen Präsentation stand eine Filmpremiere: Der vom Umweltministerium gesponserte Trailer zeigt eine Pilzsuche im heimischen Spessart unter Anleitung von Michael Stange. Die Steinpilze und Maronen wurden sodann professionell im Gasthof Krone in Ronneburg zubereitet und serviert.

Auf der Bühne interviewte Kai Völker vom hessischen Rundfunk Naturparkführer und Geschäftsführer während im Hintergrund der Koch Reiner Neidhart aus Karben eine kleine Pilzmahlzeit zubereitete, die den Zuschauern zum Verkosten angeboten wurde. „Sehr lecker“, meinte ein zuschauender Gast, dem die Pilze sichtbar mehr zusagten als die am gegenüberliegenden Stand angebotenen „Wurm-Burger“ aus Insektenlarven.

Die Präsentation endete mit der Beschreibung einer digitalen Zufallsreise durch den Spessart, präsentiert von Bernhard Mosbacher. Alle beteiligten Regionen, neben dem Spessart die GrimmHeimat Nordhessen, die Rhön und die Bergstraße, lobten das Format und die Möglichkeit, ihre regionalen Spezialitäten vorzustellen.

Die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler freut sich, dass die Themen „regionales Genießen“ und Naturerlebnis im Spessart erstmals auf der Grünen Woche in Berlin einem breiten Publikum vorgestellt wurden und dankt dem Umweltministerium für das Engagement.

Der Pilzfilm ist unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=AXFfJ3pPs1A bei Youtube zu finden. Unter #hessenüberrascht hat die Hessen Agentur eine Kampagne zum Thema Naturerlebnis auf Facebook gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren