1. Fuldaer Zeitung
  2. Kinzigtal

Windräder Auf der Haid zum Jahreswechsel noch nicht fertig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion Fuldaer Zeitung

Freiensteinau - Vier Jahre nach dem ersten Bauantrag von Windparkbetreiber Rudewig & Lompe Energie GbR für das Repowering der Windenergieanlagen (WEA) Auf der Haid bei Freiensteinau, sollten die neuen Windräder 2013 ans Netz gehen. Geklappt hat dies nur bei zwei der vier Anlagen.

Derzeit ruhen die Arbeiten Auf der Haid. An zwei der 138 Meter hohen Stahl-Beton-Türme drehen sich bereits die Rotoren und speisen seit dem 15. Dezember Strom ins Netz der OVAG ein. Von den vier alten Windrädern aus den 1990er Jahren steht nur noch eine in der Landschaft. Dazwischen liegt ein Kran auf dem Boden und wartet darauf, wieder zum Einsatz zu kommen. "Die beiden anderen Anlagen sollen im Januar ans Netz gehen. Die Verzögerung kam durch Transportschwierigkeiten zustande. Anschließend verhinderten zu starker Wind beziehungsweise Nebel die Montage der Rotorblätter", erläutert Geschäftsführer Michael Rudewig, dessen Unternehmen wegen der Verzögerung finanzielle Einbußen in Kauf nehmen muss: Die Einspeisevergütung für die noch nicht fertigen Anlagen wird um 1,5 Prozent niedriger ausfallen, als die der bereits fertiggestellten Windenergieanlagen. / kw

Auch interessant