Diese Eisenbahnbrücke zwischen Distelrasen und Schlüchtern wird abgerissen. / Foto: Hanns Szczepanek

Zufahrt nach Schlüchtern eine Woche lang komplett dicht

  • VonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlüchtern - Anfang des Jahres wird eine zentrale Zufahrt nach Schlüchtern für sieben Tage komplett gesperrt. Autofahrer müssen sich auf Umwege und Stau einstellen, Anwohner auf mehr Verkehr.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Landesstraße L 3292 zwischen dem Distelrasen hinunter bis nach Schlüchtern in Höhe Reifen-Simon voll gesperrt. Der Zeitraum der Sperrung ist Samstag, 5. Januar, bis Freitag, 11. Januar, um 5 Uhr, und liegt noch in der Zeit der Winterferien.

Grund für die Sperrung ist der Abbruch der Eisenbahnbrücke über die Landesstraße und die Errichtung einer sogenannten Hilfsbrücke. Die Vorbereitung der Baustelle erfolgt am Samstag, 5. Januar. Die Arbeiten selbst starten dann am Sonntag und enden nach Angaben der Stadtverwaltung voraussichtlich am darauffolgenden Freitag. Mehr Verkehr für Niederzell

Die Umleitung erfolgt großräumig. Die Landesstraße aus Richtung Nord nach Schlüchtern ist an der Brückenbaustelle gesperrt, aus Richtung Süden etwa in Höhe des Parkplatzes beim Hundesportverein. Außerdem wird der Verkehr von der A 66 aus Richtung Fulda an der Anschlussstelle Schlüchtern-Nord auf die Südabfahrt Schlüchtern/Steinau verwiesen. Deshalb ist davon auszugehen, dass der Verkehr über diese Strecke an Niederzell vorbei in die Kernstadt erheblich zunimmt.

Der Verkehr mit Ziel Wallroth und weiter in den Fliedener Raum wird von Schlüchtern aus über die Breitenbacher Straße und durch Breitenbach hindurch nach Wallroth geführt. / ag

Das könnte Sie auch interessieren