1. Fuldaer Zeitung
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Tränen bei dritter „Bauer sucht Frau“-Folge – Patricia hat Angst, Jörg zu verlieren

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Ammenkuhhalter Jörg (49) aus Hessen nimmt Patricia (40) mit zur Hofwoche. Die beiden haben nur noch Augen für einander.
Ammenkuhhalter Jörg (49) aus Hessen nimmt Patricia (40) mit zur Hofwoche. Die beiden haben nur noch Augen für einander. © RTL

Jörg stellt in der dritten Folge von „Bauer sucht Frau“ seine Hofdame vor eine Herausforderung. Die endet damit, dass Patricia in Tränen ausbricht und anzweifelt, ob sie auf Jörgs Hof überhaupt richtig ist.

Es ist erst die dritte Folge der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ – doch die Emotionen kochen bereits über. Schon zum Staffelstart beim großen Scheunenfest hat es die ersten Tränen bei „Bauer sucht Frau“ gegeben, wie echo24.de berichtet. Und tränenreich geht es weiter.

Bei Jörg und Patricia sind die Gefühle bereits komplett da. Den ersten Kuss der Staffel hat es zwischen den beiden schon in der zweiten Folge gegeben. Die dritte Folge stellt direkt die Beziehung von Jörg und Patricia auf die Probe. Jörg fordert Patricia zu Beginn der Hofwoche aktiv heraus. Für Patricia ist das „Stress pur“ und endet mit großen Selbstzweifeln, ob Jörg wirklich der Richtige für sie ist.

+++ Achtung, Spoiler! +++ Das passiert in der dritten Folge der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ (bereits zu sehen auf TVNOW, hinter der Bezahlschranke) – Sendetermin: 17. Oktober um 20:15 Uhr bei RTL.

Bauer sucht Frau: Jörg ist bereits verliebt – ihn hat‘s „erwischt“

Jörg freut sich auf das erste Frühstück mit seiner Hofdame Patricia. Er hofft, den Geschmack der 40-Jährigen genau getroffen zu haben. Als Patricia in die Küche kommt, gibt es erstmal eine herzliche Umarmung. Und: Sogar ein Küsschen.

Die beiden stellen beim Frühstück fest, dass sie den selben Geschmack haben und freuen sich. Vor allem Jörg: „So wie es bei ihr jetzt ist, hab ich das bis jetzt noch nie erlebt. Das ist der Wahnsinn, was wir an Gemeinsamkeit haben. Das ist wirklich verrückt eigentlich, das hätte ich nie, nie gedacht“. 

Und wie war die erste Nacht? „Wunderschön einfach“, findet Jörg. Geschlafen haben die beiden noch getrennt. Patricia findet süß, was für eine große Auswahl Jörg ihr für das Frühstück geboten hat. Mit einer Partnerin ganz alleine frühstücken, das hat der Landwirt vermisst, wie er gegenüber RTL erklärt. Jörg ist verliebt: „Ich hätte das nicht gedacht, dass es so schnell einen erwischen kann.“ Patricia kann sich gar nicht aufs Essen konzentrieren und hat nur Blicke für den Ammenkuhhalter. 

Jörg stellt seine Hofdame Patricia bei „Bauer sucht Frau“ auf die Probe

Nach dem Frühstück geht es ab auf den Hof. Jörg hat eine Aufgabe für Patricia – und zwar keine leichte. Die Herausforderung: Die Hofdame soll die Traktoren aus der Scheune fahren, denn am Abend gibt es eine Grillfeier. „Lieber nicht“, sagt Patricia. Die 40-Jährige gesteht: Sie fährt mit ihrem Auto nicht mal in die Waschstraße oder Tiefgarage. „Ich hatte einfach nur Panik, dass ich irgendwie die Scheune abreißen könnte, mit dem Traktor“, erzählt Patricia rückblickend. 

Sie fragt Jörg direkt: „Ist das für dich eine Voraussetzung, dass die Frau das kann?“ – „Das wär schon wichtig“, erklärt der Ammenkuhhalter.

Patricia drückt sich vor dem Traktor-Fahren – schießt sie sich damit ins Aus?

Die Hofdame lässt sich nicht überzeugen. Patricia manipuliert Jörg mit unschuldigen Blicken und „ihrem Charme“, wie sie hinterher selbst zugibt. Doch das Traktor-Fahren ist nicht abgesagt, lediglich verschoben. Jörg knickt ein: Die 40-Jährige muss „heute nicht“ hinters Steuer, aber: „Die Hofwoche ist noch lang“. 

Der 49-Jährige verrät hinterher im RTL-Interview, dass es definitiv ein Problem darstellen wird, wenn sich seine Hofdame weiterhin weigert, Traktor zu fahren. „Wäre halt schön, wenn sie auch Traktor fahren würde, wenn sie sagen würde, ne, kann ich nicht, will ich nicht, ich hab Angst. Das wär extrem schwer, weil die Gefühle sind wirklich da und alles, aber ich bräuchte trotzdem auch mal Hilfe“.

Traktor fahren ist für Patricia „Stress pur“

Patricia hat sich das wohl anders vorgestellt. Sie fragt direkt: „Kann ich so nicht die Arbeiten machen, die so ‚traditionell Frau‘ ist? Ich koche, ich putze, ich füttere die Tiere, ich melke die Kühe, die du nicht hast?“. 

Keine Chance. Jörg bleibt hartnäckig: „Du kannst das. Wenn du Auto fahren kannst, dann kannst du auch Traktor fahren.“ Die beiden klettern auf den Traktor und der Bauer erklärt seiner Hofdame alles in Ruhe. Der Landwirt rollt an und fährt den Traktor aus der Scheune. Für Patricia „Stress pur“. Sobald der Traktor steht, springt sie raus, so schnell sie kann. 

Erneut Tränen bei „Bauer sucht Frau“ – Patricia ist „total verliebt“, aber...

Kurz darauf kullern bei Patricia die ersten Tränen. Sie ist sich nicht mehr sicher, ob sie sich das Leben auf dem Hof vorstellen kann. Plötzlich brechen alle Dämme im RTL-Interview: „Ich bin total verliebt“, gesteht die Hofdame. „Ich habe total Angst davor, dass ich mit dem Leben nicht zurechtkomme und ihn dadurch verlieren könnte. Obwohl ich ihn noch gar nicht gewonnen habe.“

Jörg hingegen ist zuversichtlich, dass seine Patricia irgendwann auch Traktor fährt. Wie es bei den beiden weiter geht, sehen Zuschauer am Montag (17. Oktober), um 20:15 Uhr auf RTL, moderiert von Inka Bause. 

Auch interessant