Süd-Koreaner gewinnt bei Klavierolymp in Bad Kissingen

Besucherrekord

15. Oktober 2013
Bad Kissingen

Mit einem Rekord ging das mehrtägige Festival zu Ende: 286 Gäste sorgten beim Abschlusskonzert am Sonntag für eine Bestmarke. Am renommierten Nachwuchswettbewerb teilgenommen hatten der 25-jährige Georgy Tchaizde aus Russland, der 21-jährige Chi Ho Han aus Süd-Korea, der 27-jährige Italiener Gabriele Carcano (er war für den erkrankten Alyosha Jurinic eingesprungen), der 20-jährige Ukrainer Dmytro Choni, die erst 15-jährige Aurelia Shimkus und der 22-jährige Levon Avagyan aus Armenien.

Gewinner Chi Ho Han, der in Hannover studiert, sicherte sich einen Auftritt als Solist bei einem Konzert während des Kissinger Sommers 2014. Den zweiten Platz errang Georgy Tchaidze vor Aurelia Shimkus.

Sehr zufrieden ist Intendantin Dr. Kari Kahl-Wolfsjäger: "Im Durchschnitt waren 104 Besucherinnen und Besucher bei jedem der sieben Konzerte", sagte sie.

Doppel-Erfolg für Chi Ho Han: Der 21-Jährige siegte beim 11. Kissinger Klavierolymp und gewann zudem den Publikumspreis.