trend-messe-Besucher können mit dem Papst für die Titelseite posieren

14. März 2019
FULDA

Viele der 250 Aussteller machen es spannend: Bis Mittwochabend haben sie an und in ihren Ständen gebohrt, geschraubt und geputzt. Am Donnerstagmorgen müssen sie fertig sein: Um 10 Uhr öffnet die siebte Auflage der trend-messe auf der Fulda Galerie ihre Tore. Am Stand unserer Zeitung treffen Besucher die Queen, Angela Merkel und den Papst – und sie landen auf ihrer ganz persönlichen Titelseite.

Von unserem Redaktionsmitglied Volker Nies

In den Zufahrten der Messe herrscht reges Treiben. Lastwagen, Transporter und Pkw schieben sich aneinander vorbei. Sie lieferten zum Teil komplette Messestände an – zum Teil nur noch frisch gedruckte Prospekte. Der Zustand der Messeständen war am Mittwoch ganz unterschiedlich: Manche Stände waren schon komplett fertig, andere Messekojen noch leer. „Dass manche Stände noch leer sind, ist ganz normal. Bis zur Eröffnung wird alles fertig sein. An manchen Ständen wird bis spät in der Nacht gearbeitet werden – wenn der Wachdienst das weiß, ist das problemlos möglich“, berichtet Brigitte Schlottig von der Kinold Messegesellschaft.

Veranstalter der trend-messe ist die Kreishandwerkerschaft Fulda. Unter anderem soll für eine Ausbildung im Handwerk geworben werden. „Junge Menschen für einen Beruf zu begeistern, gelingt nicht mit Hochglanzbroschüren und realitätsfernen Versprechungen. Wir wollen nicht überreden, sondern überzeugen“, sagt Dr. Herbert Büttner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Die Darstellung der Nachwuchsarbeit und Berufsorientierung in Halle 7 ist neu ausgerichtet. „An vielen Stellen hat die Digitalisierung Einzug gehalten“, berichtet Büttner. Gezeigt wird etwa virtuelle Planung am Bildschirm durch den Bauherrn und der digitale Simulator für die Ausbildung von Baumaschinengeräteführern. Der Bagger-Simulator war schon beim Aufbau von Azubis umlagert – Azubis, die ab Donnerstag Schülern erklären, was man in ihrem Beruf lernt, hatten ihn selbst testen wollen. Erstmals gibt eine Azubi-Lounge für ungestörte Gespräche.

Es gibt zwar ein kleines Außengelände, auf dem man etwa Imbissbuden findet, aber die meisten Aussteller – etwa Gartenbauer –, die sich unter freiem Himmel präsentieren wollen, nutzen das überdachte Freigelände – einen zentralen 115 Meter langen und 31 Meter breiten Platz, in dem Aussteller und Besucher windgeschützt sind.

trend-messe-Besucher können mit dem Papst für die Titelseite posieren

Eine Neuheit gibt es auch am Parzeller-Stand in Halle 5: Jeder Besucher der trend-messe kann es dort auf die Titelseite unserer Zeitung schaffen – auf das Exemplar der Titelseite, das während der Messe am Stand der Mediengruppe Parzeller von dem Messegast hergestellt und ausgedruckt wird. Dazu wird der Zeitungsfan, der das Gratis-Angebot nutzen möchte, zunächst fotografiert – gern mit einem Promi wie dem Papst oder der Kanzlerin. Das Bild wird dann in eine Zeitungsseite eingepasst. Während der vier Messetage will die Internetredaktion unserer Zeitung vom Parzeller-Messestand aus arbeiten – und sich dabei über die Schulter schauen lassen.

Eröffnet wird die Messe am Donnerstag von Hessens Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt. Nach dem Schluss des ersten Messetages wird am Abend der Innovationspreis Handwerk verliehen, den Kreishandwerkerschaft, Messegesellschaft Kinold und unsere Zeitung ausloben.

Von Hochzeitsplanung und Heizmethoden: Das erwartet die Besucher der trend-messe

Die trend-messe - Ausbildungs- und Handwerksmesse startet am Donnerstag, 14. März. Die Besucher erwartet dieses Jahr unter anderem verschiedene Mitmach-Aktionen, Fachvorträge und eine Hochzeitsmesse.