Nach ihrem Aus beim „Bachelor“ (RTL) warf Kandidatin Linda ihre Rosen in die Tonne.
+
Nach ihrem Aus beim „Bachelor“ (RTL) warf Kandidatin Linda ihre Rosen in die Tonne.

Hanauerin über Dating-Show

„Der Bachelor 2021“ (RTL): Linda wirft alle Rosen in den Müll - „Ich brauche mich nicht zu verstellen“

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Rosen für die Tonne: Nachdem sie von Bachelor Niko Griesert im Halbfinale abserviert worden ist, verteidigt Kandidatin Linda-Caroline Nobat aus Hanau ihr selbstbewusstes Verhalten in der RTL-Single-Show.

Köln - Schon die ganze Staffel 11 von „Der Bachelor 2021“ bei RTL zeigte sich Kandidatin Linda-Caroline Nobat aus Hanau durchaus angriffslustig und sprach selbstbewusst immer wieder Klartext: „Ich bin die perfekte Kombination aus Schönheit und Köpfchen.“ Linda drohte „Bachelor“ Niko in der RTL-Show sogar mehrfach Prügel an. Erst in der siebten Folge gab es ein Einzeldate für die 25-Jährige, die mehrfach stark haderte, zunächst nur „Opfer-Dates“ zu bekommen.

„Der Bachelor 2021“ (RTL): Linda wirft Rosen in den Müll und fordert Gleichberechtigung

„Wie ich Niko auch schon mitgeteilt habe - er gehört für das Warten lassen definitiv auf einen Scheiterhaufen“, schlug die Hessin, die Jura an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert, „Bachelor“ Niko beispielsweise entgegen. „Männer sind von meiner selbstbewussten Ausstrahlung schnell eingeschüchtert. Schade…“, hatte das 1,75 Meter große Model schon vor dem Start der RTL-Show gesagt.

SendungDer Bachelor
SenderRTL
Erstausstrahlung19. November 2003
Staffel11
Episoden87+(1 Special + 5 Best of) in 10 Staffeln
Länge90 Minuten

Ob es an ihrer direkten Art lag, dass Linda beim „Bachelor“ im Halbfinale des RTL-Formats zwar noch die Eltern von Niko kennenlernen konnte, aber dann ganz kurz vor dem „Bachelor“-Finale im Gegensatz zu den Finalistinnen Mimi und Stephie keine Rose bekam? „Es tut echt weh. Mir tut‘s einfach nur leid für mich selbst“, kommentierte Linda, der von vielen Fans Ähnlichkeit mit der US-amerikanischen Schauspielerin Gina Torres, die in „Suits“ Jessica Pearson verkörpert, attestiert wird.

„Es war verletzend. Ich habe gespürt, dass ich nach Hause gehen muss, jedoch ist es dann trotzdem schmerzhaft, wenn es passiert“, sagte die „Bachelor“-Kandidatin in einem Interview mit dem „Gießener Anzeiger.“ Im Umgang mit anderen Menschen will Linda sich künftig nicht anders verhalten. „Wenn jemand mit meiner ehrlichen, direkten Art nicht klarkommt, ist mir das egal. Ich brauche mich nicht zu verstellen.“

Auf ihrer Instagram-Seite äußerte Linda vielmehr an der Betrachtungsweise von starken und selbstbewussten Frauen Kritik. „Wenn eine Frau keine Angst davor hat, ihre Meinung unverblümt kundzutun, wenn sie weiß, was sie will und vor allem, was sie nicht will, wird sie meistens als zickig bezeichnet. Das kennen wir schon seit vielen hundert Jahren. Ich finde das sehr schade“, erklärte die „Bachelor“-Kandidatin.

Video: Der Bachelor: Darum verschiebt RTL die große Aussprache

Linda weiter: „Männer hingegen gelten als selbstbewusst und durchsetzungsstark, wenn sie sich entsprechend verhalten. Das finde ich sehr komisch. Wir leben in einer komischen Gesellschaft. Mir ist es egal. Call me zickig.“ Ob die 25-jährige Hessin damit auch das Verhalten von „Bachelor“ Niko meint, der im Finale mit einer Rückhol-Aktion ein Drama verursacht und für einen Schock bei Mimi, Michèle und Stephie sorgt?

„Der Bachelor 2021“ (RTL): Linda entsorgt die Rosen von Niko bereits in der Villa

Ihr Halbfinal-Aus beim „Bachelor“ scheint Linda nichtsdestotrotz gut verkraftet zu haben. „Weiter geht es. Wenn man fällt, bleibt man nicht liegen - bestenfalls“, meint die Hanauerin, die sich für die „kranke Unterstützung“ ihrer Fans bedankte und auch das RTL-Format verteidigte: „Für Niko und mich hat es für die letzte Rose leider nicht gereicht. Dennoch war das für mich eine Wahnsinns-Erfahrung, die ich niemals missen möchte.“

„Bachelor“ Niko Griesert sorgt mit einer Rückholaktion im Finale für einen Schock bei Mimi, Stephie und Michèle.

Die Rosen hat die „Bachelor“-Kandidatin aber trotzdem schnell entsorgt. Sie sind „noch während der Zeit in der Villa in die Tonne gekommen. Ich habe nicht eine behalten“, sagte Linda, die in der Staffel mehrfach angekündigt hatte, das Format zu verlassen. Zwischen ihr und dem „Bachelor“ habe es nicht gefunkt, sagte die Hanauerin Linda, wie nordbuzz.de vor dem Finale der RTL-Show* berichtete.

Die Miss Hessen 2018 (MGO) dankte letztlich RTL dafür „so etwas Geiles“ wie den „Bachelor“ auf die Beine gestellt zu haben. „Ich hatte ganz viel Spaß. Ich kann wirklich nur dazu aufrufen sich zu bewerben. (...). Es verändert Leben“, meinte Linda und schloss: „Mir geht es super. I living my best life - außer, dass Corona alles kaputt macht. Bleibt alle gesund und hoffentlich bis bald!“ *nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren