1. Fuldaer Zeitung
  2. Panorama

Heftiger Unfall nach Verfolgungsjagd: Zwei Polizisten und eine Auszubildende verletzt

Erstellt:

Von: Kathrin Reikowski

Drei Polizisten verletzt nach Verfolgungsjagd
Ein kaputtes Polizeiauto steht nach einer Verfolgungsjagd in einer Ausfahrt. © Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart/dpa

Polizisten-Unfall bei Verfolgungsjagd: In Baden-Württemberg sind zwei Polizisten und eine Auszubildende verletzt worden. Der Verfolgte entkam.

Ludwigsburg - Bei einem Unfall während einer Verfolgungsjagd sind in Baden-Württemberg zwei Polizisten und eine Auszubildende verletzt worden. Die Einsatzkräfte hätten am Dienstagnachmittag ein Auto verfolgt, dessen Fahrer sich zuvor nahe Stuttgart einer Polizeikontrolle entzogen hatte, teilte das Polizeipräsidium Ludwigsburg in der Nacht zu Mittwoch mit. Der Skoda-Fahrer habe auf der Bundesstraße B27 die Anhalte-Signale der Polizisten ignoriert, ein gefährliches Wendemanöver vorgenommen und sei geflüchtet.

Polizisten verletzt nach Verfolgungsjagd: Verfolgtes Fahrzeug fuhr unvermittelt von Autobahn ab

Daraufhin nahmen die Polizisten die Verfolgung des Wagens auf. Als der Skoda an einer Ausfahrt unvermittelt abfuhr, kam das Einsatzfahrzeug von der Straße ab und prallte gegen eine Fahrbahnbegrenzung.

Der 30-jährige Fahrer des Polizeiautos und der 50-jährige Beifahrer wurden dabei den Angaben zufolge schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die 21-jährige Auszubildende erlitt leichte Verletzungen und konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Polizisten verletzt nach Verfolgungsjagd: Totalschaden am Polizeiauto

Am Polizeiauto entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro. Der Skoda-Fahrer entkam. In der Verhandlung um den Polizistenmord in Kusel gab es am Dienstag zu Prozessauftakt einen Paukenschlag. Polizisten berichteten in der Verhandlung davon, dass ihr Beruf immer gefährlicher werde. (AFP/kat)

Auch interessant