Die A40 in Essen wird demnächst gesperrt.
+
Die A40 in Essen wird demnächst gesperrt.

Sperrung auf Ruhrschnellweg

A40: Im März vier Mal in Folge gesperrt - das muss man während der Sperrung beachten

  • Daniele Giustolisi
    vonDaniele Giustolisi
    schließen

Die A40 wird im März gleich vier Mal in Folge gesperrt. Wir verraten die Termine und sagen, wie man die Sperrung umfährt.

  • Die A40 in Essen muss in mehreren Nächten im März gesperrt werden.
  • Der Tunnel ist für jeweils acht Stunden dicht.
  • Zuletzt musste die Fahrbahn in diesem Bereich im Januar gesperrt werden.

Essen/NRW - Die A40 ist im Ruhrgebiet weniger als Autobahn und mehr als größter Parkplatz im Westen bekannt - Staugeplagte werden wissen warum. Einmal mehr ruht der Verkehr auf der A40 in nächster Zeit - und zwar im März, berichtet RUHR24.de*. Dann macht der "Ruhrschleichweg", wie er liebevoll genannt wird, seinem Kosenamen alle Ehre.

A40: Sicherheitschecks im Tunnel sorgen für Sperrung in Essen

Grund für die Unterbrechung des Verkehrs auf der Autobahn sind routinemäßige Checks der Sicherheitstechnik im A40-Tunnel in Essen. Straßen.NRW als verantwortlicher Landesbetrieb muss den Tunnel an gleich mehreren Daten sperren - zum Teil auch in beide Fahrtrichtungen gleichzeitig.

A40: Tunnel in Essen ist nur in den Nächten gesperrt

Tagsüber werden Nutzer der A40,nicht viel von der Sperrung mitbekommen. Der Grund: Die Arbeiten am Tunnel in Essen finden bewusst in vier Nächten jeweils von 21 bis 5 Uhr statt. Zuletzt war das im Januar dieses Jahres der Fall, als im A40-Tunnel die Lüftungstechnik überprüft* wurde. Das sind die Termine für den nächsten Check:

  • Montagnacht (2./3. März) und Dienstagnacht (3./4. März) jeweils von 21 bis 5 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund und Ausfahrt Essen-Zentrum in Fahrtrichtung Duisburg.
  • Mittwochnacht (4./5. März) von 21 bis 5 Uhr in Fahrrichtung Duisburg und Auffahrten Essen-Zentrum in beide Fahrtrichtungen sowie.
  • Donnerstagnacht (5./6. März) von 21 bis 5 Uhr in beide Fahrtrichtungen und Auffahrt Essen-Zentrum in Fahrtrichtung Duisburg.
Der Tunnel der A40 in Essen muss auf seine Sicherheit untersucht werden - alles Routine bei Straßen.NRW

Umleitungen über Autobahnen sind von Straßen.NRW in dieser Zeit nicht angedacht. Stattdessen raten die Verkehrsplaner zur Umleitung über das innerstädtische Verkehrsnetz von Essen.

Die regelmäßigen Sicherheitschecks sind wichtig für Tunnelsysteme wie das in Essen. Denn: Tunnel sind die aufwendigsten und teuersten Konstruktionen im Straßenverkehrsnetz und bedürfen einer routinemäßigen Wartung und Überprüfung, um die Sicherheit aufrechtzuerhalten.

NRW hat eine der höchsten Tunnel-Dichten in Deutschland 

Übrigens: Mit 55 Tunneln, die der Landesbetrieb zurzeit betreut, hat NRW die dritthöchste Tunneldichte bundesweit vorzuweisen.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren