Die Gründer Karsten Gaedke (vorne) und Alexander Schulze präsentieren in „Die Höhle der Löwen“ (VOX) ihre Erfindung bluegreen, einen Aufsatz für die Dusche, mit dem man Wasser einsparen können soll.
+
Die Gründer Karsten Gaedke (vorne) und Alexander Schulze präsentieren in „Die Höhle der Löwen“ (VOX) ihre Erfindung bluegreen, einen Aufsatz für die Dusche, mit dem man Wasser einsparen können soll.

Besonderer Aufsatz

„Höhle der Löwen“ (VOX): Mit dieser Erfindung lässt sich beim Duschen Wasser und Geld sparen

  • Selina Eckstein
    VonSelina Eckstein
    schließen

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche bei VOX wird es auch in der Höhle der Löwen grün. Blaugrün, um genau zu sein. Zwei Gründer präsentieren ihre Erfindung bluegreen, einen Aufsatz für die Dusche, mit dem man Wasser einsparen soll.

Köln - In die „Höhle der Löwen“ (VOX) stellen die beiden Gründer Karsten Gaedke (47) und Alexander Schulze (39) aus Bisingen (Baden-Württemberg) den Investorinnen und Investoren ihre Erfindung bluegreen vor. Mit dem Duschkopf-Aufsatz soll man bis zu 50 Prozent Wasser einsparen können.

Zur Vorgeschichte von blueegreen, das nach der Aufzeichnung in puregreen umbenannt wurde, erzählt Alexander Schulze, dass er es liebt, unter der Dusche zu entspannen. Doch der Verbrauch von 120 Litern in zehn Minuten schockierte den 39-jährigen Gründer: „Das sind 43.000 Liter Wasser pro Jahr nur allein für mich. So verschwenderisch wollte ich nicht sein, aber auf meine ausgedehnten Duschen wollte ich auch nicht verzichten.“ Und so kam Karsten Gaedke ins Spiel, der seit zehn Jahren im Sanitärhandel tätig ist, erzählen die Gründer in „Die Höhle der Löwen“ (VOX). (Lesen Sie auch: Höhle der Löwen (VOX): Diese Bratpfanne soll den Markt revolutionieren)

Höhle der Löwen (VOX): Gründer wollen mit Erfindung viel Wasser einsparen

„Es gibt zwar bereits Wassersparer für die Dusche, doch die reduzieren lediglich die Durchflussmenge und damit leider auch den Wasserdruck. Es tröpfelt dann eher aus der Dusche und das gefällt keinem“, berichtet der 47-Jährige in „Die Höhle der Löwen“ (VOX). Mit bluegreen soll sich das jetzt ändern.

Der Wassersparer wird einfach zwischen Armatur und Duschschlauch angebracht. Durch den entstehenden Unterdruck wird durch eine kleine Öffnung an der Seite Luft angesaugt, mit dem Wasser verwirbelt und das Wasservolumen durch die Luft vergrößert. „Das hört sich relativ kompliziert an. Aber denken Sie an Mousse au Chocolat. Das Wasser wird fluffig und angenehm weich“, erklärt Karsten Gaedke den Löwen in der VOX-Gründershow.

Video zu Höhle der Löwen: „Das mit den Gäste-Löwen ist keine gute Idee“

Mit bluegreen soll nicht nur rund 50 Prozent weniger Wasser verbraucht werden, sondern die Nutzer sparen damit auch eine Menge Geld. Eine vierköpfige Familie spart circa 250 Euro im Jahr, ein Businesshotel mit 100 Betten circa 9000 Euro, rechnen die Gründer vor. Den Investorinnen und Investoren machen die Gründer ein Angebot von 100.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile. Ob es zum Schluss einen Deal gibt oder die Gründer eine kalte Dusche bekommen, sehen Sie am Montag, 4. Oktober, um 20.15 Uhr in die „Höhle der Löwen“ auf VOX.

Das könnte Sie auch interessieren