Gründer präsentieren bei „Die Höhle der Löwen“
+
Angelika Poppe und Thomas Leidendecker präsentieren die Frikadellen-Mischung „Frau Poppes“.

Folge 2 der Jubiläumsstaffel

Höhle der Löwen (VOX): Gründer versprechen die perfekte Frikadelle - Beißen die Löwen an?

  • Helena Sauer
    VonHelena Sauer
    schließen

Mit einer Würzmischung die perfekte Frikadelle zubereiten, eine Handykette mit Desinfektionsmittel und das erste Papier, das Strom leiten kann. Mit diesen Produkten möchten Gründer in Folge zwei der Jubiläumstaffel von „Die Höhle der Löwen“ am Montag um 20.15 Uhr auf VOX überzeugen.

Köln - Auch die zweite Folge der Jubiläumsstaffel von „Die Höhle der Löwen“ (VOX) hält kleine Delikatessen bereit. Bereits zum Staffel-Start wurden die Investoren kulinarisch verwöhnt. Und prompt geht es weiter: „Frau Poppes“ heißt der Frikadellen-Mix von Thomas Leiendecker (57, Koch und Gründer von „Frau Poppes“).

Inspiriert wurde er von seiner Schwiegermutter Angelika Poppe. Es ist nicht einfach, Thomas Leiendecker, der seine Ausbildung bei dem Jahrhundert-Koch Eckart Witzigmann absolviert hat, kulinarisch zu beeindrucken: „Aber Angelika hat es mit ihren Frikadellen geschafft: Sie sind unglaublich fluffig und perfekt abgestimmt. Mir war sofort klar, das kann nicht nur eine Rezeptur für ihre Küche sein, davon muss die ganze Welt erfahren”, erklärt Leiendecker.

Höhle der Löwen (VOX): Das passiert in Folge 2 der Jubiläumsstaffel

So entwickelte er den Frau-Poppes-Frikadellen-Mix: „Eine Würzbasis, mit der jeder die perfekte Frikadelle à la Angelika zubereiten kann und das mit viel weniger Aufwand. Die Brotwürfel, die für die fluffige Konsistenz so wichtig sind, die ganzen Gewürze, Salz und Pfeffer sind in jeder Packung bereits enthalten.” Geschmacklich kann „Frau Poppes“ alle Löwen begeistern, aber sind sie auch von dem Angebot überzeugt? (Lesen Sie hier: Jubiläumsstaffel von „Die Höhle der Löwen“: Sender verspricht viele Highlights)

Ein Papier, das Strom leitet und zudem noch elektromagnetische Strahlung abwehrt? In der Tat. Der Papieringenieur Walter Reichel (76) und sein Kollege Peter Helfer (55) präsentieren den Löwen mit KOHPA ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern.

Der Clou: Durch die im patentierten Papier verarbeiteten Kohlenstofffasern, ist KOHPA das erste stromleitende Papier, das bedingt durch das Mischungsverhältnis der Kohlenstoff- und Papierfasern sehr stabil ist. Ihr neuartiges Material kann vielfältig eingesetzt werden.

Mit „KOHPA – therm“ haben sie das erste Heizpapier entwickelt. Doch wie funktioniert ihre Innovation und warum entsteht zwischen Georg Kofler und Carsten Maschmeyer eine hitzige Diskussion? Werden sich die Löwen am Ende vertragen und vielleicht sogar investieren? Antworten auf diese Fragen gibt es in der Folge am 13. September.

Ein weiteres Produkt, das in der zweiten Folge der Jubiläumsstaffel von „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt wird, soll zu Zeiten von Corona nicht mehr wegzudenken sein. Die drei Gründer Jonathan Tenge (28), Paul Böhlhoff (20) und Julian Hesse (31) aus Ostwestfalen präsentieren den Löwen mit portHy eine Handykette mit integriertem Desinfektionsmittelspender.

„Bei zahlreichen Recherchen zu dem Thema Infektionskrankheiten ist uns aufgefallen, dass tatsächlich 80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen werden”, so Paul. Damit das benötigte Desinfektionsmittel direkt zur Hand ist, wird das Fläschchen direkt mit Smartphone verbunden.

Im Video: Höhle der Löwen: Ex-Kandidaten jetzt als Investoren dabei

„portHy ist immer griff- und einsatzbereit. Unsere Handykette hat einen komplett integrierten Hohlraum, der mit bis zu 35 ml Desinfektionsmittel befüllbar ist. Das reicht für circa 600 Sprühstöße”, versprechen die Gründer und sind überzeugt, dass sie aus dem stylischen Accessoire der Handykette den wohl modischsten und diskretesten Desinfektionsmittelspender der Welt gemacht haben. Für 200.000 Euro würden die Gründer zehn Prozent ihrer Firmenanteile abgeben.

VOX zeigt die Folgen der Jubiläumsstaffel von „Die Höhle der Löwen“, moderiert von Amiaz Habtu, seit dem 6. September 2021 immer montags um 20.15 Uhr. m Anschluss an die VOX-Ausstrahlung ist die Gründershow auf TVNOW abrufbar. Außerdem zeigt ntv freitags um 20.15 Uhr und VOXup freitags um 23.15 Uhr die aktuelle DHDL-Folge von Montag als Wiederholung.

Das könnte Sie auch interessieren