Einfach in Wasser lösen und fertig ist die Seife: Sebastian Jung (rechts) und Moritz Simsch wollen mit ihren Seifentabletten vor allem Plastikmüll reduzieren.
+
Einfach in Wasser lösen und fertig ist die Seife: Sebastian Jung (rechts) und Moritz Simsch wollen mit ihren Seifentabletten vor allem Plastikmüll reduzieren.

Folge 4 der neunten Staffel

Höhle der Löwen (VOX): Judith Williams hat hohen Blutdruck - bekommt sie den „Sause“-Deal?

  • Sabine Kohl
    vonSabine Kohl
    schließen

Judith Williams hat Puls: Sie will diesen Deal in „Die Höhle der Löwen“ (VOX) unbedingt. Aber auch Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl wollen in das Produkt „Sause“, ein Seifenkonzentrat in Tablettenform, investieren. Welcher der drei Löwen erhält den Zuschlag? Oder platzt der Deal ganz?

Köln - „Wenn es etwas Nachhaltiges ist, interessiert es mich sehr“, erklärt Judith Williams gleich, als sie die vielen kleinen Tabletten und Seifenspender sieht, die zu Beginn der vierten Folge der neunten Staffel „Die Höhle der Löwen“ (VOX) vor ihr und den anderen Juroren aufgebaut sind. Und das ist es: Sebastian Jung (32) und Moritz Simsch (31), beheimatet an der Nordsee, haben Seife in Tablettenform entwickelt. Gibt man Wasser auf die Tablette, verhält sie sich genau wie Brause, sprudelt auf und wird zu Seife. „Wir suchen vor allem ein Netzwerk“, erläutert Moritz. 200.000 Euro für 15 Prozent ihrer Unternehmensanteile fordern die Gründer.

Höhle der Löwen (VOX): Hoher Puls bei Judith Williams - sie will den Seifenbrause-Deal

Das Ziel, das Sebastian und Moritz mit ihrem Produkt verfolgen: Plastikmüll reduzieren und so die Umwelt schützen. Den beiden Gründern ist nämlich eine Diskrepanz aufgefallen. Nicht nur die Seifenspender in Supermärkten und Drogerien seien aus Plastik, sondern auch die angeblich nachhaltigeren Nachfüllbeutel. „Die produzieren eigentlich genau so viel Abfall wie die Spender“, argumentiert Sebastian.

OriginaltitelDie Höhle der Löwen
Erstausstrahlung19. August 2014 auf VOX
ProduktionsfirmaSony Pictures Television
Episoden90+ (+2 Specials) in 9 Staffeln
Aktuelle JuryJudith Williams, Carsten Maschmeyer, Ralf Dümmel, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler, Nils Glagau, Nico Rosberg
ModerationAmiaz Habtu

Gleichzeitig bestehe Seife zu 90 Prozent aus Wasser, das bei jedem aus der Leitung komme. Warum also die umständliche Verpackung und der Transport. „Wir haben uns gedacht: Das wollen wir ändern“, erläutert Sebastian die Idee hinter Sause. Und Moritz führt aus: „Wir haben das Wasser einfach weggelassen, und übrig geblieben ist - die Sause“.

Er hält eine der Tabletten in die Kamera, die tatsächlich aussieht wie eine handelsübliche Calcium- oder Magnesium-Tablette und auch ähnlich verpackt ist - nur in Pappdosen. „Ja, man muss aufpassen, dass man es nicht trinkt, nicht wahr?“, ruft Löwe Ralf Dümmel, als er die „Sause“ testet. „Das riecht auch noch gut und dann wirst du so verleitet, das Glas mal anzusetzen.“

Aus Brausetabletten wird Seife: Jung-Unternehmer in „Die Höhle der Löwen“ wollen Plastikmüll reduzieren

Eine Tablette mit 40 Gramm Gewicht ergebe 100 Milliliter Seife, so die beiden Gründer. Während Georg Kofler und Nils Glagau wegen der in ihren Augen fehlenden Originalität des Produkts kein Angebot machen, sehen die drei anderen Löwen - Ralf Dümmel, Judith Williams und Dagmar Wöhrl - ein großes Potenzial. 15 Prozent Anteile sind ihnen aber zu wenig.

Jury-Mitglied Judith Williams wartet gespannt: Wird sie den Deal mit den „Sause“-Gründern Sebastian Jung und Moritz Simsch abstauben?

Dümmel möchte für die 200.000 Euro 25 Prozent Anteile, genau wie Judith Williams. Dagmar Wöhrl bietet sogar 250.000 Euro für 20 Prozent. „Ihr wisst, wovon ihr sprecht. Und ihr habt vor allem ein saugeiles Produkt“, ist sie von „Sause“ überzeugt. Vor allem in ihren Hotels würde sie das Produkt gerne sehen. „Mir würde es Spaß machen, mit euch zu arbeiten.“

Höhle der Löwen (VOX): Judith Williams, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel machen Angebote

Bei einer solchen Auswahl an Angeboten ziehen Sebastian und Moritz sich erst einmal zurück, um sich zu beraten. Derweil beginnt Judith Williams fast zu hyperventilieren: „Mein Blutdruck, die Jungs machen mich fertig“, ruft die Löwin. Unbedingt möchte sie in das Geschäft der beiden einsteigen.

„Ihr seid der Hammer, ich bin Feuer und Flamme für euch“, hatte sie den beiden Nordlichtern vorher gesagt. „Eurer Produkt ist nicht nur klasse, sondern auch eine Innovation. Und das ist in der Kosmetikbranche ganz schwer.“ Eifrig wirbt sie um die Gunst der Jung-Unternehmer. Und wird am Ende belohnt: Sebastian und Moritz entscheiden sich für die dunkelhaarige Löwin und ihr Netzwerk - auch wenn sie dafür 25 Prozent Unternehmensanteile abgeben müssen.

„Ich umarme euch ganz, ganz fest“, lässt Williams ihrer Freude freien Lauf - und schließt die Gründer in eine Luftumarmung mit reichlich Corona-Abstand ein. „Das ist so ein Herzensanliegen für mich. Das ist jetzt ein bisschen wie Weihnachten und Geburtstag zusammen.“

Video: „Die Höhle der Löwen“ - Das sind die erfolgreichsten Produkte

Diese Produkte waren außerdem in der 4. Folge von „Die Höhle der Löwen“ (VOX) zu sehen:

- „Bierkruste“, eine Brotmischung aus Dinkelmehl, Bier und Zwiebeln hat Ines Pfisterer (28) aus München im Angebot. Mit wenigen Malen Umrühren - ohne Kneten, ohne Backform - ist der Teig fertig und das Brot bereit für den Ofen; zum Selbstverzehr und als Geschenk. Das Produkt erscheint den Löwen zu einseitig und unausgereift. Es gibt keinen Deal.

- „Pinky“, zwei Männer - André Ritterswürden und Eugen Raimkulow (beide 32) - stellen ein echtes Frauenprodukt her: einen pinken Plastikhandschuh, mit dem Frauen Tampons entfernen, einwickeln und auch mitnehmen können, falls mal kein Mülleimer in der Nähe ist. Nils Glagau und Ralf Dümmel möchten mit 30.000 Euro für 20 Prozent Firmenanteile einsteigen. Dümmel bekommt den Zuschlag.

- „Lucky Loop“, ein Kinderwagen sowie ein Therapiestuhl für Erwachsene, geformt wie ein Reitsattel, der die Bewegungen eines Schritt gehende Pferdes nachempfindet und so Rückenproblemen vorbeugen oder sie therapieren soll. Der Businessplan von Gründerin Mariam Vollmar (53) ist den Löwen zu unausgereift, keiner bietet einen Deal an.

- „Werksta.tt“, eine künstliche Intelligenz, die - zunächst - Bäckereien dabei helfen soll, genau zu berechnen, wann ihre Kunden welches Produkt kaufen. So sollen diese ihre Backplanung besser koordinieren können und weniger Lebensmittel wegschmeißen. 120.000 Euro für 20 Prozent Unternehmensanteile bietet Justus Lauten (31) den Löwen. Er entscheidet sich für Carsten Maschmayer als Investor, Georg Kofler hat das Nachsehen.

In der ersten Folge der 9. Staffel von Höhle der Löwen konnten zwei Start-Ups einen Deal mit den Löwen abstauben. In der zweiten Folge drohte eine Boxerin den Löwen, in der dritten Folge gab es harte Verhandlungen um einen essbaren Löffel.

Die Höhle der Löwen (VOX) : Staffel 9 - Stream und Sendetermine

Staffel 9 von „Die Höhle der Löwen“ umfasst 12 Folgen, die nach der Erstausstrahlung alle über den RTL-Streamingdienst TVNow zu finden sind. Seit dem 22. März 2021 sind die Folgen immer montags um 20.15 Uhr auf VOX zu sehen. Die jeweilige Montagsfolge von „Die Höhle der Löwen“ ist außerdem bei VOXup freitags um 20.15 Uhr und bei ntv am Sonntag um 15.10 Uhr als Wiederholung zu sehen. Die 9. Staffel wird am 7. Juni 2021 mit dem Staffelfinale enden. Eine zehnte Staffel des TV-Formats ist bereits bestellt, ob diese wie gewohnt im Herbst ausgestrahlt werden kann, ist allerdings noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren