Nico Rosberg testet den Schwingkopf-Rasierer Shavent in „Die Höhle der Löwen“. Die Gründershow läuft immer montags um 20.15 Uhr auf VOX.
+
Nico Rosberg testet den Schwingkopf-Rasierer Shavent in „Die Höhle der Löwen“. Die Gründershow läuft immer montags um 20.15 Uhr auf VOX.

Unternehmen aus München

Höhle der Löwen (VOX): Rasierer Shavent ist Kassenschlager - Gründer benötigen dringend Hilfe

  • Selina Eckstein
    VonSelina Eckstein
    schließen

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche bei VOX geht es in „Die Höhle der Löwen“ um umweltfreundliche Produkte. Unter anderem wird der Schwingkopf-Rasierer Shavent präsentiert.

Köln/München - Das Vater-Tochter-Gespann Armin Lutz Seidel (64) und Romy Lindenberg (37) widmet sich voller Leidenschaft dem Thema nachhaltige Körperpflege. Ihr Schwingkopf-Rasierer Shavent soll Plastikmüll vermeiden und dennoch den bekannten Komfort bieten, versprechen die Gründer aus München in „Die Höhle der Löwen“ (VOX).

Viele Menschen, die einen Nassrasierer nutzen, hätten das gleiche Problem: „Die Rasierer und ihre Wechselköpfe bestehen aus dem Material-Mix Metall, Plastik und Gummi. So sind sie nicht recyclebar und in keinster Weise nachhaltig”, berichtet der Maschinenbau-Ingenieur den Investorinnen und Investoren in der VOX-Gründershow.

Höhle der Löwen (VOX): Gründer von Shavent-Rasierer brauchen dringend Hilfe

Auch in der vergangenen Folge von „Die Höhle der Löwen“ ging es um das Thema Nachhaltigkeit, denn zwei Gründer wollten Altkleidern neues Leben schenken. Dabei wechselte Ralf Dümmel die Seiten und zeigte, wie man „richtig“ pitched.

Zurück zu Shavent: Romy Lindenberg führt auf, wie viel Müll durch die Wechselköpfe entsteht: „Allein in Deutschland landen pro Jahr bis zu 500 Millionen Stück dieser Wechselköpfe im Müll. Das sind 3000 Tonnen pro Jahr und das entspricht dem Gewicht der Freiheitsstatue in New York mal 13!”

Die Alternativen wie Rasiermesser oder der Rasierhobel waren für Armin Lutz Seidel nicht die perfekte Lösung, verrät er in „Die Höhle der Löwen“. Also baute der Münchner sich seinen eigenen Rasierapparat: Shavent, der plastikfreie Schwingkopf-Rasierer. Shavent ist außerdem komplett aus Metall gefertigt.

Die Gründer Romy Lindenberg und Armin Lutz Seidel stellen ihren Schwingkopf-Rasierer Shavent in „Die Höhle der Löwen“ vor. Die Gründershow läuft immer montags um 20.15 Uhr auf VOX.

Nachdem die ersten Tests im Familienkreis bestanden wurden, meldeten die Gründer die Idee zum Patent an, gründeten ihr Familienunternehmen und brachten Shavent auf den Markt, führen Armin Lutz Seidel und Romy Lindenberg in „Die Höhle der Löwen“ (VOX) aus.

Video: „Ankerkraut“-Gründer düpieren die Star-Investoren in „Die Höhle der Löwen“

„Unser Shavent ist designed in Italy und made in Germany. Er findet bei unseren Kunden großen Anklang, wir kommen mit unseren Bestellungen kaum hinterher und sogar nach Japan hat es Shavent schon geschafft. Wir könnten dringend Löwen-Unterstützung gebrauchen, um unseren Bestellungen Herr zu werden”, so Romy Lindenberg.

Acht Prozent für 220.000 Euro bietet das Gründer-Duo den Investoren an. Ob ein Deal zustande kommt und sich ein Löwe findet, der hilft, die vielen Bestellungen abzuarbeiten, können die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Folge „Die Höhle der Löwen“ von Montag, 4. Oktober, erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema