1. Fuldaer Zeitung
  2. Panorama

Joe Biden negativ auf Corona getestet – US-Präsident bleibt aber in Isolation

Erstellt:

Von: Tobias Utz, Erik Scharf

Zwei Wochen nach seiner Infektion fällt der Corona-Test bei US-Präsident Joe Biden negativ aus. Dennoch bleibt er vorerst in Isolation.

Update vom Samstag, 06. August, 19.33 Uhr: US-Präsident Joe Biden ist negativ auf das Coronavirus getestet worden. Er bleibe aber vorerst in Isolation, bis es einen zweiten negativen Antigentest gebe, teilte sein Arzt Kevin O‘Connor am Samstag laut einer Erklärung des Weißen Hauses mit. „Der Präsident fühlt sich weiterhin sehr gut“, betonte O‘Connor.

Der 79-jährige Biden war am 21. Juli erstmals positiv getestet worden (siehe Erstmeldung). Er wurde mit dem Covid-Medikament Paxlovid behandelt und war einige Tage später negativ. Doch am Samstag vor einer Woche wurde der US-Präsident erneut positiv getestet - als Folge des sogenannten Rebound-Effekts, der nach einer Behandlung mit Paxlovid auftreten kann. Biden ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft und zweimal geboostert.

Joe Biden
US-Präsident Joe Biden auf der Treppe vor der Air Force One. © Abir Sultan / Imago Images

USA: Präsident Joe Biden mit „Rückfall“ - erneut positiv auf Corona getestet

Update vom Samstag, 30. Juli: US-Präsident Joe Biden ist wenige Tage nach seiner Corona-Infektion erneut positiv auf das Virus getestet worden. Sein Arzt Kevin O‘Connor teilte mit, ein Antigen-Test sei am Samstagmorgen positiv ausgefallen, nachdem Biden seit Dienstagabend negativ getestet worden war. O‘Connor erklärte, dass ein solcher «Rückfall» bei Patienten, die mit dem Covid-Medikament Paxlovid behandelt wurden, in seltenen Fällen beobachtet worden sei.

USA: Präsident Joe Biden mit Corona infiziert - „Sehr milde Symptome“

Erstmeldung, 21. Juli: Washington D.C. – US-Präsident Joe Biden hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das teilte das Weiße Haus am Donnerstag (21. Juli) mit. Der 79-Jährige habe „sehr milde Symptome“ und nehme das Corona-Medikament „Paxlovid“ ein.

In Übereinstimmung mit den Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC werde Biden sich im Weißen Haus isolieren. Er werde während dieser Zeit weiterhin „alle seine Pflichten in vollem Umfang wahrnehmen“. An den für Donnerstag geplanten Besprechungen werde er per Telefon und Videokonferenz von seiner Residenz aus teilnehmen.

US-Präsident Joe Biden mit Corona infiziert

Biden hatte am Mittwoch (20. Juli) Mittwoch noch den Bundesstaat Massachusetts besucht. In der Mitteilung von Biden-Sprecherin Karine Jean-Pierre hieß es am Donnerstag, alle engen Kontaktpersonen des Präsidenten würden informiert, einschließlich der Delegationsmitglieder bei der Reise. Biden sei zuletzt am Dienstag negativ auf das Coronavirus getestet worden. Biden werde in Isolation arbeiten, bis er wieder negativ getestet werde. Aus Gründen der Transparenz werde das Weiße Haus täglich über den Gesundheitszustand des Präsidenten berichten.

Nach Angaben des Weißen Hauses ist der US-Demokrat vollständig gegen das Virus geimpft und hat zwei Auffrischungsimpfungen erhalten. Zuletzt hatte es in seiner Regierung und seinem Umfeld jedoch eine Fülle von Corona-Infektionen gegeben - ebenfalls bei Geimpften. (tu)

Auch interessant