1. Fuldaer Zeitung
  2. Panorama

Frau lässt sich Hals komplett schwarz tätowieren – und hat dann eine „Identitätskrise“

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Bevor man sich ein Tattoo stechen lässt, sollte man sich ganz sicher sein. Die bittere Erfahrung, wenn das Ergebnis nicht so wird, wie vorgestellt, teilt nun eine Frau auf TikTok.

München – Immer mehr Menschen in Deutschland lassen sich tätowieren. Nach Zahlen des Meinungsforschungsinstitut YouGov hat jeder fünfte erwachsene Mensch in Deutschland ein Tattoo (Stand 2022). Und immerhin 27 Prozent der Befragten geben an, den Anblick der Körperkunst „sehr schön“ oder „schön“ zu finden. Gleichzeitig bereuen es auch einige sich etwas unter die Haut stechen haben zu lassen. Sieben Prozent der Befragten wollen sich ihr Tattoo sogar unbedingt entfernen lassen. Eine Kandidatin, die zu diesen sieben Prozent gehören könnte, ist die TikTokerin mit dem User-Namen „spaceatmidnight“. Ihr schwarz tätowierter Hals stürzte die junge Frau sogar in eine tiefe persönliche Krise.

TikTok-Videos zeigen, wie Tattoo die „Form des Gesichts“ verändert

Die Videos der TikTokerin sind nur schwer zu ertragen. Ihr Anblick ist herzzerreißend - Tränen stehen ihr in den Augen. Trotzdem haben sich schon ganze 5,3 Millionen Menschen den Clip, den sie nur mit den Worten „Bitte erzählt mir gute Nachrichten, ich brauche sie“ untertitelte, bereits angeschaut. Die junge Frau berichtet davon, dass sie sich einen Tag zuvor beim Tätowierer den Hals hat schwarz tätowieren lassen. Das Tattoo sei noch ganz „frisch und am Verheilen“. Über das Ergebnis ist sie allerdings alles andere als glücklich, sie befinde sich in einer „Identitätskrise“.

Zwar habe sie es vorher mit einem Filzstift getestet, aber nun, mit der Farbe unter der Haut, sähe es anders aus, als sie sich vorgestellt hatte. Das Problem: Die Linie sitze „über dem Kieferknochen und nicht darunter“. Dadurch verändere sich die gesamte „Form ihres Gesichts“. Ihre Verzweiflung ist mit Händen zu greifen, mit zittriger Stimme bittet sie die Community um Lösungsvorschläge.

Frau lässt sich Hals komplett schwarz tätowieren.
Ihr Hals ist komplett schwarz tätowiert – das Ergebnis hatte sie sich aber anders vorgestellt. © Screenshot/TikTok/spaceatmidnight

Schwarz-tätowierter Hals: Frau will nicht, dass Künstlerin Hass abbekommt

In weiteren Videos erklärt sie, dass sie sich nach und nach an das Tattoo gewöhne und an ihrem „Selbstbewusstsein arbeitet“. Keinesfalls wolle sie, dass ihre Tätowiererin nun aber Hass abbekomme, denn sie könne nichts für das Ergebnis. Die TikTok-User zeigen sich währenddessen mitfühlend. Einige schreiben: „Ich leide voll mit ihr, die Arme“, „warte bis es verheilt ist, ich finde, es sieht ‚badass‘ aus“ oder „ich bin mir sicher, dass du es lieben wirst, wenn du dich daran gewöhnt hast“. Andere zeigen sich weniger zimperlich und schreiben knallhart: „Sollte man sich vorher überlegen“ oder „Joa, das Ding ist gelaufen, würde ich sagen“.

Im äußersten Notfall bleibt ihr immer noch eine Entfernung des Tattoos. Diese Prozedur ist aber nicht nur teuer und langwierig, sondern auch schmerzhaft. Zuletzt ließ sich Amira Pocher ein Tattoo entfernen und teilte ihre Erfahrungen in den sozialen Medien.

Auch interessant