Von „Sky“ zu „Let’s Dance“ auf RTL: Riccardo Basile aus dem Landkreis Fulda, hier mit Partnerin Clea-Lacy Juhn, wird als Kandidat der Tanzshow 2022 gehandelt.
+
Von „Sky“ zu „Let’s Dance“ auf RTL: Riccardo Basile aus dem Landkreis Fulda, hier mit Partnerin Clea-Lacy Juhn, wird als Kandidat der Tanzshow 2022 gehandelt.

Wie Sängerin Michelle

Let’s Dance (RTL): Sky-Reporter Riccardo Basile tanzt bei Motsi Mabuse vor

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Von „Sky“ zu „Let’s Dance“ auf RTL: Fußball-Moderator Riccardo Basile („Meine Geschichte“) aus dem Landkreis Fulda tanzt in der Tanzshow-Staffel 2022 bei dem Juroren-Trio Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González vor, berichtet „bild.de“.

Update vom 11. Januar 2022, 12.17 Uhr: Inzwischen hat RTL die Teilnahme des Sky-Reporters aus Fulda an „Let’s Dance“ offiziell bestätigt. Riccardo Basile erklärte, dass er im Tanzen weder Vorerfahrung noch Talent habe. Er habe einerseits als Fan der ersten Stunde zwar große Vorfreude, andererseits auch große Angst, weil nicht tanzen könne.

Erstmeldung vom 10. Januar 2022, 17.22 Uhr: Fulda/Köln - Knochenhartes Training, Tränen, Schweiß und jede Menge Muskelkater - „Let’s Dance“ wird 2022 für 14 Prominente die Herausforderung des Jahres. Das kündigt zumindest der TV-Sender RTL so an und fragt: Wer wagt sich diesmal aufs Parkett von Deutschlands beliebtester Tanzshow? Auch der Freund von „Bachelor“-Gewinnerin Clea-Lacy Juhn, „Sky“-Moderator Riccardo Basile?

Auf jeden Fall gehören die Sängerin Michelle und der Schauspieler Hardy Krüger jr. ab Mitte Februar in der RTL-Show „Let‘s Dance“ zu den Anwärtern auf den Titel „Dancing Star 2022“. Zur Kandidatenliste der 15. Staffel zählen außerdem Instagrammerin und Model Cheyenne Ochsenknecht, Schauspieler Timur Ülker („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“) und Schauspielerin und Moderatorin Sarah Mangione.

Let’s Dance (RTL): Fußball-Moderator Riccardo Basile tanzt bei Motsi Mabuse vor

Das teilte RTL bereits mit. Auch der ehemalige Leichtathlet Mathias Mester und die Nachwuchspolitikerin Caroline Bosbach sollen dabei sein. Insgesamt gibt es 14 Kandidatinnen und Kandidaten. Welche Tanzpaare aus Promis und Profis gebildet werden, werde sich in der Kennenlernshow am 18. Februar (20.15 Uhr) entscheiden, mit der die neue Staffel beginnt.

Victoria Swarovski und Daniel Hartwich moderieren wieder „Let‘s Dance“. Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González sitzen weiterhin in der Jury und beurteilen auch 2022 das Können und Versuchen der Stars. 2021 hatte Rúrik Gíslason, ehemaliger Profi-Fußballer aus Island, gewonnen.

Zu den früheren Gewinnern des RTL-Showklassikers gehören Prominente wie Ingolf Lück, Gil Ofarim, Victoria Swarovski, Maite Kelly und Sophia Thomalla. Boulderer Moritz Hans, der 2021 bei der RTL-Show „Ninja Warrior“ Zweiter hinter René Casselly wurde, nahm 2020 teil und wurde mit Profi-Tanzpartnerin Renata Lusin Zweiter.

Nachdem RTL am 7. Januar die ersten sieben „Let’s Dance“-Prominenten bekannt gegeben hat, müssen noch die Namen der restlichen sieben Kandidaten veröffentlicht werden. Das soll in den nächsten Tagen geschehen. Gehört zu diesen Teilnehmern auch der 1991 in Fulda geborene und in Burghaun-Hünhan aufgewachsene „Sky“-Moderator Riccardo Basile?

Unter der Schlagzeile „Fußball-Moderator tanzt gegen echte Prinzessin“ berichtet das die „Bild“-Zeitung online auf „bild.de“ in Bezug auf Basile und Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein. Der „Let’s Dance“-Sender RTL erklärte auf Nachfrage der „Fuldaer Zeitung“ durch einen Sprecher, dass man sich zu den Namen der sieben noch nicht bekanntgegebenen Teilnehmern und zu Spekulationen darum nicht äußern werde.

Video: „Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse - so kam sie zur Show

Eine Teilnahme von Riccardo Basile an „Let’s Dance“ wollte der RTL-Sprecher weder bestätigen noch dementieren. Riccardo Basile wurde 1991 in Fulda geboren und ist in Bürghaun-Hünhan aufgewachsen. Unter anderem mit einer eigenen TV-Sendung bei „Sky“ und einer eigenen Mode-Kollektion entwickelte sich Fußball-Reporter Riccardo Basile in der jüngeren Vergangenheit zu einem Exportschlager aus Osthessen.

Mit sportlichen Herausforderungen - wie er sie wohl auch bei „Let’s Dance“ bei RTL meistern müsste - kennt sich der studierte Politik- und Kommunikationswissenschaftler sowie Romanist jedenfalls hervorragend aus. In seiner Sendung „Meine Geschichte“ gewinnt ein häufig eine sportliche Spaß-Challenge gegen den Profi-Sportler, den er in der jeweiligen Folge interviewt.

Und für Rot-Weiss Burghaun, den SV Neuhof und Borussia Fulda spielte Riccardo Basile einst selbst aktiv Fußball. „Let‘s Dance“ läuft ab dem 18. Februar 2022 jeden Freitag ab 20.15 Uhr bei RTL und parallel zur TV-Ausstrahlung auch im Livestream auf RTL+. Drehort für die Tanzshow ist in den MMC Studios in Köln.

Das könnte Sie auch interessieren