LOTTO-Kugeln liegen auf einem Lottoschein (gestellte Szene).
+
Ein unbekannter Lotto-Spieler aus Hessen knackt gleich zwei Jackpots auf einmal.

Unbekannter Gewinner

Lotto-Spieler aus Hessen knackt gleich zwei Jackpots auf einmal - Wem gehören die 3,2 Millionen Euro?

Ein unbekannter Spieler aus Hessen hat beim Lotto am Mittwoch, 17. März, gleich zwei Jackpots auf einmal abgeräumt. Insgesamt gewinnt der Unbekannte aus dem Lahn-Dill-Kreis mehr als 3,2 Millionen Euro.

Wiesbaden - Einen doppelten Volltreffer landete bei der Lottoziehung am Mittwoch, 17. März, ein derzeit noch unbekannter hessischer Spieler im Lahn-Dill-Kreis, berichtet Lotto Hessen. „Mit seinen sechs Richtigen 1, 3, 18, 30, 31, 41 sowie der passenden Superzahl 3 knackte er nicht nur als Einziger bundesweit den mit über zwei Millionen Euro schweren Jackpot der Gewinnklasse 1, sondern schnappte sich darüber hinaus auch noch die Gewinnklasse 2 mit über einer Million Euro, da auch hier niemand in Deutschland auf die dafür notwendigen sechs Richtigen getippt hatte“, heißt es. Beide Gewinntöpfe zusammen würden einen Gewinn in Höhe von exakt 3.254.681,30 Euro ergeben. (Lesen Sie hier: Lotto-Desaster für englisches Pärchen - Sie tippen sieben Richtige und gehen trotzdem leer aus)

Lotto Hessen: Unbekannter Spieler knackt gleich zwei Jackpots auf einmal

Ob es sich bei dem Spieler um einen Mann oder eine Frau handelt, sei derzeit noch unklar, weil Tipp anonym abgegeben wurde. „Entscheidend zur Gewinneinlösung ist daher die inzwischen mehr als 3,2 Millionen Euro schwere Spielquittung des Tippers“, erklärt Lotto Hessen. Die muss der oder die Unbekannte bei Lotto Hessen vorlegen, um den Gewinn einzulösen. Ein bisschen Zeit bleibt dafür: Laut Lotto Hessen gilt die dreijährige gesetzliche Verjährungsfrist.

Der letzte Millionengewinn im Lahn-Dill-Kreis liegt laut Lotto Hessen schon eine Weile zurück: Zuletzt erzielte bei der Lottoziehung am Samstag zu Ostern 2014 ein Mann aus dem Kreis exakt 4.812.925,90 Euro.

Video: Millionengewinn im Lotto nicht abgeholt

Der doppelte Jackpotgewinner vom Mittwoch, 17. März*, über den auch die Gießener Allgemeinde berichtet, ist bereits der vierte Lotto-Millionär in Hessen im laufenden Jahr. Den Anfang machte ein Spieler aus Frankfurt, der am 15. Januar bei der Lotterie Eurojackpot 1.146.823,90 Euro erzielte. Am folgenden Tag gelang einer Tipperin aus dem Hochtaunuskreis mit sechs Richtigen bei Lotto 6aus49 ein Gewinn in Höhe von 2.794.988,10 Euro. Den dritten Millionengewinn schnappte sich dann am 6. Februar ein Mann aus dem Kreis Groß-Gerau – er kassierte für seine sechs Richtigen 1.467.763,20 Euro. Insgesamt 20 Hessen gelang in diesem Jahr bereits ein mindestens sechsstelliger Gewinn. Auch hna.de berichtet über den unbekannten Lotto-Spieler, der doppelt abräumt. (lea) *giessener-allgemeine.de und hna.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema