Lea Krebs (links) und Franziska Henck halten die am häufigsten gezogenen Original-Lottozahlen hoch.
+
Mit einer kuriosen Zahlenauswahl hat ein Hesse beim Lotto auf sechs Richtige getippt. (Symbolfoto)

Millionen-Gewinn wird aufgeteilt

Lotto-Gewinn dank kurioser Zahlen: Spieler aus Hessen tippt auf sechs Richtige

Ein Lotto-Spieler aus dem Odenwaldkreis in Hessen hat auf die sechs richtigen Zahlen getippt. Allerdings muss er sich seinen Gewinn mit vier anderen Menschen aus ganz Deutschland teilen.

Wiesbaden - „Mit einer kuriosen Zahlenauswahl, nämlich den drei Zweierpärchen 9 und 10, 18 und 19, 36 und 37, hat sich ein anonymer Tipper im Odenwaldkreis einen Volltreffer gesichert - seine sechs gewählten Zahlen trafen bei der gestrigen Lottoziehung ins Schwarze“, verkündet Lotto Hessen. Außer dem Hessen hatten noch vier weitere Tipper in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Sachsen auf die sechs Richtigen gesetzt.

Lotto-Gewinn dank kurioser Zahlen: Spieler aus dem Odenwald tippt auf sechs Richtige

Die fünf Gewinner müssen sich deshalb die 1,39 Millionen Euro der Gewinnkasse 2 teilen: Jeder von ihnen erhält genau 278.261,70 Euro. „Allen fünf fehlte zum Sprung in die Gewinnklasse 1 die gezogene Superzahl 0. Der Jackpot steigt deshalb bis zur Ziehung am Samstag auf 12 Millionen Euro“, schildert Lotto Hessen.

„Zahlen- oder Strickmuster auf dem Spielschein anzukreuzen ist beliebt und wird von Tippern gerne genutzt“, berichtet Lotto Hessen. Wenn diese Zahlenfolgen gezogen werden, gebe es entsprechend viele Gewinner, die sich das Geld teilen müssen. „Am 3. Mai 2003 lagen gleich 117 Tipper bundesweit mit ihren sechs Zahlen richtig, sie setzen alle auf die Gewinnzahlen 5, 14, 23, 32, 41 und 48, die ein Muster auf dem Spielschein ergeben.“ Die Gewinnquote der einzelnen 117 Tipper habe damals bei je 26.622,80 Euro gelegen, der niedrigsten Quote für sechs Richtige seit Einführung des Euro.

Video: Diese zehn Dinge sollten Sie beim Lottospielen wissen

Die bislang höchste Einzelquote für sechs Richtige beträgt laut Lotto Hessen aktuell 37 Millionen Euro, erzielt am 14. Mai 2016 von einem Tipper aus Nordrhein-Westfalen – nur er allein traf die sechs Richtigen. In Hessen liegt die höchste Lotto-Gewinnquote für sechs Richtige bei 7.980.152,30 Euro, gewonnen am 14. November 2020 von einem Mann im Werra-Meißner-Kreis – auch er musste mit niemandem teilen. Rekordhalter beim höchsten je in Hessen erzielten Gewinn ist nach wie vor ein Nordhesse, der am 29. Juli 2016 bei der Lotterie Eurojackpot 84,8 Millionen Euro abräumte. Der gestrige Treffer im Odenwaldkreis ist bereits der zehnte Sechser in Hessen im laufenden Jahr. Erst kürzlich hatte ein Lotto-Spieler aus Hessen gleich zwei Jackpots auf einmal geknackt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema