Chris Fleischhauer patzte bei der Ziehung der Lottozahlen am Samstag gleich zweimal.
+
Chris Fleischhauer patzte bei der Ziehung der Lottozahlen am Samstag gleich zweimal.

Zahlen-Fauxpas

Lotto am Samstag: Moderator Chris Fleischhauer unterlaufen bei Ziehung gleich zwei Fehler

  • Leon Schmitt
    VonLeon Schmitt
    schließen

Bei der Lottoziehung am Samstag (5. Juni) sind dem Lotto-Moderator Chris Fleischhauer gleich zwei Fehler unterlaufen. Nach einem Zahlendreher bei „6 aus 49“ kam er bei den „Super 6“-Zahlen durcheinander.

Fulda - Die Lottoziehung vom Samstag (5. Juni) wird Moderator Chris Fleischhauer so schnell wohl nicht vergessen - und das nicht nur wegen des höchsten Lotto-Jackpots dieses Jahres: 30 Millionen Euro konnten abgeräumt werden. Nein, bei der Live-Ziehung patzte die erste männliche „Lottofee“ Deutschlands gleich doppelt.

Lotto am Samstag: Doppelter Patzer bei Ziehung - Moderator durcheinander

Bei der fünften Lotto-Kugel in der „6 aus 49“-Ziehung unterlief dem 39-Jährigen beim Ablesen der Gewinnzahl sein erster Fauxpas. Statt „14“ wollte Fleischhauer offenbar „41“ sagen. Noch bevor er die Zahl ganz ausgesprochen hatte, bemerkte er allerdings seinen kleinen Fehler. „Falschrum geguckt“, sagte er, nachdem er sich korrigiert hatte.

Auch als der Lotto-Moderator die Gewinnzahlen des Spiels „Super 6“ vorlas, lief beim ersten Versuch nicht alles glatt. In der Reihenfolge „4 - 5 - 1 - 9 - 6 - 7“ vertauschte der Moderator die Zahlen „1“ und „5“. Fleischhauer musste schmunzeln, als ihm sein Fehler auffiel: „Ich kann heute nicht richtig ablesen. Ich fange nochmal an.“ Im zweiten Anlauf klappte es dann.

Video: Mit 8 Euro Einsatz 90-Millionen-Eurojackpot geknackt

Der Lotto-Experte nahm seine nicht ganz fehlerfreie Moderation mit Humor. Zum Abschluss der Live-Ziehung sagte er: „Wenn Sie denken, ich habe da noch einen Fehler eingeschlichen, dann gucken Sie einfach auf Lotto.de.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema