Chris Fleischhauer moderiert live seit mehreren Jahren die Lotto-Ziehung der Gewinnzahlen.
+
Chris Fleischhauer moderiert live seit mehreren Jahren die Lotto-Ziehung der Gewinnzahlen.

Spiel 6aus49

Lottozahlen: Lotto am Samstag - Hier finden Sie die Gewinnzahlen und Quoten vom 16. Oktober

  • Anja Hildmann
    VonAnja Hildmann
    schließen

Bei der Lotto-Ziehung am Samstag (16.10.2021) waren fünf Millionen Euro im Jackpot. Die aktuellen Gewinnzahlen finden Sie in diesem Artikel.

Update von Montag, 18. Oktober, 15.02 Uhr: Inzwischen ist klar: Keiner der Tipper hat bei der Ziehung am Samstag sechs Richtige und die Superzahl korrekt getippt und damit den Jackpot geknackt. Auch in der Gewinnklasse 2 konnte niemand abräumen. Der Jackpot für die Ziehung am 20. Oktober liegt also bei circa 7 Millionen Euro.

Bei der Super6 lagen vier Lotto-Spieler in der Gewinnklasse 1 richtig: Zwei Tipper aus Nordrhein-Westfalen, ein Tipper aus Baden-Württemberg und ein Spieler aus Sachsen-Anhalt schnappten sich je 100.000 Euro. Beim Spiel77 wo die Tipper sieben Richtige benötigen, gewann in der Gewinnklasse 1 ein Spieler aus Rheinland-Pfalz 1.877.777 Euro.

Update von Samstag, 16. Oktober, 19.28 Uhr: Die Lotto-Ziehung ist beendet. Die Gewinnzahlen für das Spiel 6aus49 stehen fest. Auch die Gewinnzahlen für die Zusatzlotterien Super6 und Spiel77 wurden bekannt gegeben.

SpielZahlen von Samstag, 16. Oktober
Lotto 6aus497 - 20 - 21 - 27 - 29 - 34
Superzahl6
Spiel 772 - 4 - 0 - 6 - 5 - 4 - 9
Super 67 - 3 - 3 - 1 - 6 - 7
Quelle: Lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Lottozahlen: Lotto am Samstag - Hier finden Sie die aktuellen Gewinnzahlen von heute

Erstmeldung von 16. Oktober, 10.59 Uhr:

Saarbrücken/Fulda - Viele träumen vom großen Lotto-Gewinn: Heute könnten beim Spiel 6aus49 fünf Millionen Euro ausgeschüttet werden, denn so viel Geld ist bei der Ziehung am Samstag (16. Oktober) im Jackpot. Ob es einen neuen Lotto-Millionär gibt, zeigt sich nach der Ziehung der Gewinnzahlen um 19.25 Uhr.

Die Lotto-Gewinnzahlen werden zweimal wöchentlich gezogen. Jeden Mittwoch um 18.25 Uhr sowie samstags um 19.25 Uhr findet die Ziehung der Zahlen statt. Die Ziehungen werden zwar seit 2013 nicht mehr live im Fernsehen gezeigt, sind aber im Internet per Livestream auf der offiziellen Lotto-Website nachverfolgbar.

Neben den Ziffern für die Lotterie 6aus49 werden auch die Zahlen der Endziffernlotterien Super 6 und Spiel 77 veröffentlicht. Auf diese haben die Spielerinnen und Spieler jedoch keinen direkten Einfluss. Denn über einen Gewinn entscheiden ausschließlich die Endziffern auf dem Los von Lotto 6aus49 oder der Glücksspirale.

Lotto-Ziehung am Samstag (16.10.2021): So können Sie an der Lotterie teilnehmen

Spielscheine für die Lottoziehung am Samstag (16.10.2021) können in Hessen bis 19 Uhr im Kiosk oder auch online gekauft sowie ausgefüllt werden. Mittwochs ist um 18 Uhr Annahmeschluss. Auf einem Schein finden sich Kästchen mit jeweils 49 Zahlen, die angekreuzt werden können. Jedes Kästchen kostet 1,20 Euro zuzüglich einer einmaligen Bearbeitungsgebühr von 0,20 Euro.

Bei der Lottoziehung vom vergangenen Mittwoch (13.10.2021), die von „Lotto-Fee“ Chris Fleischhauer im Studio in Saarbrücken moderiert wurde, hat niemand den Zwei-Millionen-Euro-Jackpot geknackt. Folgende Gewinnzahlen hätten bei dem Spiel am Mittwoch zum Erfolg geführt:

SpielZahlen von Mittwoch, 13. Oktober
Lotto 6aus494 - 7 - 10 - 18 - 31 - 35
Superzahl5
Spiel 777 - 4 - 0 - 2 - 0 - 4
Super 63 - 1 - 1 - 6 - 4 - 8 - 0
Quelle: Lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Bei der Lottoziehung am Mittwoch (6.10.2021) hatte ein Spieler aus Hessen den Mega-Jackpot von 18,4 Millionen Euro geknackt. Auf einen solchen Millionen-Gewinn hoffen wohl alle Lotto-Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Chance auf den Jackpot in der Gewinnklasse 1 im klassischen Lotto-Spiel 6aus49 ist aber sehr gering: Sie beträgt derzeit 1 zu 140 Millionen.

Video: Lotto 6aus49 - Die wichtigsten Fragen und Antworten

Zudem ist die Spielteilnahme erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt. Und Vorsicht: Glücksspiele können süchtig machen. Betroffene erhalten Hilfe bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema