Wahnsinns-Duell bei „Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Kim Marschner gegen Benni Grams.
+
Wahnsinns-Duell bei „Ninja Warrior Allstars“ (RTL) gleich in Runde 1: Kim Marschner gegen Benni Grams.

Gewinner gesucht

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Finale mit Kim Marschner, Moritz Hans, Astrid Sibon und Co - diese Duelle gibt es

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Wer siegt bei „Ninja Warrior Allstars“ auf RTL? Moritz Hans? Kim Marschner? Astrid Sibon? Oder ein anderer Athlet? Wer wird „Last Woman Standing“? Wer wird „Last Man Standing“? Diese 20 Athleten und Duelle gibt es im Finale, das Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank Buschmann moderieren.

Köln - Wer „Ninja Warrior Allstars“ (RTL) gewinnen will, muss im Finale (Folge 6) alle anderen schlagen. In sechs Jahren „Ninja Warrior Germany“ haben sich 1246 Athleten in den Parcours gewagt. Die 20 besten Allstars haben es nun in das „Allstars“-Finale geschafft. Nicht dabei ist allerdings der „Last Man Standing“ der Jahre 2018, 2019 und 2020, Alexander Wurm. Der „Ninja Warrior“-Seriensieger erklärte Laura Wontorra, welcher Fehler ihn in der Vorrunde ausschieden ließ.

Beim „Ninja Warrior Allstars“-Finale (Folge 6), das RTL am Sonntag, 9. Mai, ab 20.15 Uhr sendet, treten wie in den fünf Vorrunden in zwei Duell-Runden nach dem K.o.-Prinzip 4 Frauen und 16 Männer gegeneinander an. In der ersten Runde warten in Parcours 1 sechs Hindernisse in 10 Duellen auf die 20 Ninjas. Und das sind die Hindernisse: die Startblöcke mit Seil, das Cargo-Netz mit Rad, ein Mix aus Klacker und Einraster, die Chaos-Bälle, das Riesenrad und die Wand.

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Diese Duelle erwarten Sie im Finale

Duell 1: Leon Layer vs. Yasin El Azzazy
Duell 2: Joel Mattli vs. Artur Schreiber
Duell 3: Tatjana Holz vs. Jekaterina Konanchuk
Duell 4: Leon Wismann vs. Philipp Göthert
Duell 5: Max Sprenger vs. Sladjan Djulabic
Duell 6: Kim Marschner vs. Benni Grams
Duell 7: Astrid Sibon vs. Stefanie Noppinger
Duell 8: Philipp Hans vs. Daniel Schmidt
Duell 9: Lasse von Freier vs. Oliver Edelmann
Duell 10: Daniel Gerber vs. Moritz Hans

Die zehn Duell-Sieger der ersten Runde im Finale von „Ninja Warrior Allstars“ kommen in der RTL-Show mit dem Moderatoren-Trio Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank Buschmann in die zweite Runde. Im Parcours 2 warten auf die zehn verbliebenen Ninjas fünf weitere Hindernisse. Die da wären: die Sprung-Tritte, die Sprungfedern, das Hangel-Mikado, die Sprungstange 2.0 und der Kamin.

In Runde 3 im „Ninja Warrior Allstars“-Finale wartet dann ein Hindernis-Klassiker auf die verbliebenen fünf Athleten: die Himmelsleiter - und zwar in einer „Endlos-Variante“ bis unters Hallendach. Dort müssen die Top 5 dann einzeln antreten. Die zwei Athleten, die entweder in der besten Zeit die komplette Himmelsleiter absolvieren oder die meisten der 35 Sprossen schaffen, qualifizieren sich schließlich für Runde 4 - das finale Duell am „Power Tower“.

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Wer räumt im Finale 50.000 Siegprämie ab?

Der Sieger oder die Siegerin in Runde 4, am finalen „Power Tower“, holt schließlich den Titel des ersten „Ninja Warrior Germany Allstars“ und gewinnt 50.000 Euro Siegprämie. Sollte ein Mann den Titel holen, bekommt die beste Frau zusätzlich 25.000 Euro und den Titel „Last Woman Standing“. Sollte eine Frau den Titel in der RTL-Show holen, bekommt der beste Mann die 25.000 Euro und den Titel „Last Man Standing“.

NameNinja Warrior Germany
Erstausstrahlung9. Juli 2016
SenderRTL
Moderatorinnen/ModeratorenLaura Wontorra, Jan Köppen, Frank Buschmann
ProduktionsunternehmenRTL Studios
DrehortKöln (seit 2020, vorher: Karlsruhe)

Aber wer sind die Favoriten im Finale von „Ninja Warrior Allstars“? Zu allererst ist der „Last Man Standing“ von 2017, Moritz Hans zu nennen. Der „Let‘s Dance“-Zweite von 2020 ließ im allerletzten Duell der fünften Vorrunden-Show Fabian Ströbele keine Chance. Zuvor waren mit dem „Block Barock“-Inhaber Samuel Faulstich und dem „Captain America“ Gary Hines schon zwei Athleten mit Bezug zur Region Fulda ausgeschieden.

Artur Schreiber hatte in seiner „Ninja Warrior Allstars“-Vorrunde vor allem mit einem „Spiderman“-Walk über das Hangel-Mikado beeindruckt. „Block Barock“-Inhaber Samuel Faulstich hatte vorab bereits erklärt, warum für ihn bei „Ninja Warrior Allstars“ eher ein Athlet wie Artur Schreiber als Alexander Wurm zu den Favoriten zählt.

Mehr als auf sich aufmerksam machte auch Benni „Speedy Gonzales“ Grams, Profi-Parkour-Athlet aus Berlin. Dieser trifft allerdings im ersten Duell gleich auf Kim Marschner. Der 23-jährige und 1,68 Meter große Boulderer und Kletterer gehört dem Kletter-Bundeskader (Perspektivkader) an und hofft auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris.

Für „Ninja“-Finalist Samuel Faulstich aus Fulda gehörte sein Kumpel Kim Marschner schon zu den großen „Ninja Warrior“-Favoriten der regulären Show 2020. Wie schon 2018 wurde der Student, der bei Stuttgart eine eigene Kletterhalle („Active Garden“) betreibt, dabei Zweiter - ganz knapp geschlagen von „Ninja“-Superstar Alexander Wurm, für den aber wie gesagt in der „Allstars“-Variante bereits in der Vorrunde Schluss war.

Video: Social-Media-Star, Ex-Bodybuilder, DJ: So ticken die „Ninja Warrior“-Veteranen

Bei den Frauen gehört Astrid „Krasstrid“ Sibon zu den „Ninja Warrior Allstars“-Favoriten. Bei der regulären „Ninja Warrior“-Staffel 2020 hatte sich Astrid Sibon im Halbfinale schon ein krasses Frauen-Duell mit Arleen Schüßler geliefert. Nach einer fatalen Quatsch-Panne war dann aber Arleen Schüßler vollkommen unnötig ausgeschieden, und Stefanie Noppinger holte sich den „Last Woman Standing“-Titel. Auch Stefanie Noppinger ist im „Ninja Warrior Allstars“-Finale dabei. Sie trifft gleich in Duell 1 auf Astrid Sibon.

Das könnte Sie auch interessieren