Die Chaos-Bälle waren für Gary Hines bei „Ninja Warrior Germany Allstars“ (RTL) im Duell gegen Alexander Haidamak kein Problem.
+
Die Chaos-Bälle waren für Gary Hines bei „Ninja Warrior Germany Allstars“ (RTL) im Duell gegen Alexander Haidamak kein Problem.

Sonntag auf RTL

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Moritz Hans tanzt zu Laura Wontorra - diese 20 Athleten stehen im Finale

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Moritz Hans („Let‘s Dance“) tanzt bei „Ninja Warrior Allstars“ (RTL) zu Laura Wontorra - und Gary Hines fliegt durch den Parcours und nur fast in das Finale. Die beiden fünfmaligen „Ninja Warrior“-Teilnehmer Moritz Hans und Gary Hines überzeugten bei der fünften und letzten Vorrunden-Folge.

Rhön/Köln - Der Rhöner Amerikaner Gary Hines war einer der Teilnehmer bei dem erstmals ausgestrahlten „Ninja Warrior Germany Allstars“-Format von RTL mit Moderatorin Laura Wontorra. In der fünften und letzten Vorrunden-Folge trat der US-amerikanische Handball-Profi genau wie Moritz Hans an, der 2017 „Ninja Warrior“ als „Last Man Standing“ gewonnen hatte und 2020 bei „Let‘s Dance“ mit Profi-Tänzerin Renata Lusin Zweiter geworden war.

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Moritz Hans tanzt zu Moderatorin Laura Wontorra

„Ninja Warrior“-Routinier Gary Hines war zehn Jahre Profi-Handballer beim HSC Bad Neustadt und lebte lange in Salz im Landkreis Rhön-Grabfeld. Neben Moritz Hans (27) lösten in der fünften Vorrunden-Folge von „Ninja Warrior Allstars“ (RTL), bei der dieses Mal keine Frauen am Start waren, schließlich auch Profi-Parkour-Athlet Benni Grams (28), Dauer-Finalist Joel Mattli (26) und Philipp Hans (27), der Bruder von Moritz Hans („Let‘s Dance“) ein Ticket für das Finale, das RTL am Sonntag, 9. Mai 2021, ab 20.15 Uhr sendet.

In den Folgen zuvor hatten sich für das „Ninja Warrior Allstars“-Finale bereits Artur Schreiber, Philipp Göthert, Daniel Gerber, Sladjan Djulabic, Max Sprenger, Kim Marschner, Yasin El Azzazy, Leon Wismann, Oliver Edelmann, Leon Layer, Daniel Schmidt und Lasse von Freier qualifiziert. Zudem schafften neben Astrid Sibon auch Jekaterina Konanchuk, Tatjana Holz und Stefanie Noppinger, „Last Woman Standing“ 2020 bei „Ninja Warrior“, die Final-Quali.

NameNinja Warrior Germany
Erstausstrahlung9. Juli 2016
SenderRTL
Moderatorinnen/ModeratorenLaura Wontorra, Jan Köppen, Frank Buschmann
ProduktionsunternehmenRTL Studios
DrehortKöln (seit 2020, vorher: Karlsruhe)

Nicht im Finale steht hingegen überraschend Dreifach-Champion Alexander Wurm, dem bei „Ninja Warrior Allstars“ im Vorrunden-Duell mit Philipp Göthert am Kamin ein blöder Plexiglas-Fehler unterlaufen war. Fehler vermied Gay Hines (37) hingegen. Wegen Corona hatte „Ninja Warrior“-Athlet Gary Hines erst im Januar 2020 mit dem US-Team seine erste Handball-WM verpasst, jetzt setzte er sich zunächst gegen den deutschen Meister im Kickboxen, Alexander Haidamak, durch

In der ersten Duell-Runde meisterte Gary „Hangtime Hines“, natürlich wieder mit seinen legendären „Captain America“-Flügelsocken an den Füßen, die Hindernisse problemlos. Der Spieler von Handball-Siebtligist HSV Gräfrath in Solingen und Co-Trainer beim A-Jugend-Bundesligisten Bayer Dormagen raste über die Startblöcke mit Seil (erstmals mit Nebel statt Wasser) und meisterte auch das Cargo-Netz mit Hebel, das Rad mit Pendelstamm, die Chaos-Bälle, die Schwing-Flügel und die Wand .

In der zweiten Duell-Runde ging es für Gary Hines gegen Malte Komm (22) aus Leipzig. Nach den Sprung-Tritten, der Ring-Jagd, dem Hangel-Mikado und den Flug-Wippen musste der 37-Jährige am Ende noch den Kamin hoch, um am „Power Tower“ um das Ticket für das „Ninja Warrior Allstars“-Finale kämpfen zu können, das RTL am Sonntag, 9. Mai, ab 20.15 Uhr ausstrahlt. „Boah, ist der schnell“, meinte Moderator Frank Buschmann. „Der fliegt da hoch!“

„Boom! Endlich. Ich bin scharf auf den „Power Tower““, jubelte Gay Hines. „Der Parcours war nicht leicht“, berichtete der Rhöner Amerikaner dann gegenüber der „Fuldaer Zeitung“. „Man darf keinen Fehler machen. Einen Augenblick nicht aufgepasst - und man ist ausgeschieden. Die Teilnahme an „Ninja Warrior Allstars“ war ein kleiner Trost für mich, nachdem ich mit dem US-Team wegen Corona meine erste Handball-WM verpasst hatte.“

Nachdem Gary Hines dann „wie ein Eichhörnchen“ (Moderator Jan Köppen) den „Power Tower“ hochgeflogen war, hatte am Ende in dem Duell Joel Mattli in einem Foto-Finish am Buzzer die Nase ganz knapp vorn. Der 37-Jährige „Captain America“ hatte trotz Flügelsocken am letzten Stempel zu sehr an Schwung verloren. „Ich bin enttäuscht, ich habe alles gegeben“, sagte Gary Hines und kündigte gegenüber der „Fuldaer Zeitung“ an: „Bei der nächsten „Ninja Warrior“-Staffel bin ich auf jeden Fall wieder dabei.“

„Ninja Warrior Allstars“: „Crazy Family“-Vater Rainer Leiber spricht von „Pippifax“-Cut

Das gilt wohl auch für die „Crazy Family“ Leiber, die bei „Ninja Warrior Allstars“ im Dreierpack antrat. Während Dennis Leiber (22) und Robin Leiber (19) gegen Forian Böbel beziehungsweise gegen Muskelmann Ali Moussa den Kürzeren zogen, siegte Vater Rainer (50) gegen den 20 Jahre jüngeren Diego Heubeck, um dann nach zwei gescheiterten Wand-Versuchen von Sohn Dennis kritisiert zu werden. Bei der Niederlage in der zweiten Runde gegen Marian Lotze zog er sich noch einen Cut unter dem Auge zu.

„Pippifax! Da wird drüber gepinkelt - dann ist das wieder gut“, meinte Rainer Leiber. Der „Last Man Standing“ von 2017, Moritz Hans, wurde in Runde eins - von Mahdi Limper (Frank Buschmann: „Was für ein Fight!“) - und in Runde zwei - von David Wollschläger (Laura Wontorra: „Ein Mega-Duell!“) stark gefordert. Bis zum letzten Hindernis - der Wand beziehungsweise dem Kamin - vor dem Buzzer gefordert.

Video: Ninja Warrior: Vater-Sohn-Duo spaltet die Meinung der Zuschauer

Zwischenzeitlich konnte Moritz Hans aber noch mit dem „Ninja Warrior Allstars“-Moderatoren-Trio Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank Buschmann über seine Freundin scherzen. Am „Power Tower“ ließ der Sportkletterer, der 2020 bei der RTL-Show „Let‘s Dance“ mit Renata Lusin zweiter geworden war, dann aber im allerletzten Duell der Show Fabian Ströbele keine Chance.

Philipp Hans, der Bruder von Moritz Hans, gewann gegen Marian Lotze und steht ebenfalls im „Ninja Warrior Allstars“-Finale, das RTL am 9. Mai, ab 20.15 Uhr ausstrahlt. Neben Benni „Speedy Gonzales“ Grams, der mehr als souverän gegen Kevin Meyer am „Power Tower“ siegte, gehört nun wohl noch Artur Schreiber zu den großen Sieg-Anwärtern. Im Finale von „Ninja Warrior Allstars“ kommt es in Runde 1 unter anderem gleich zum Duell zwischen Benni Grams und Kim Marschner.

„Ninja Warrior Allstars“ (RTL): Diese 20 Athleten kämpfen im Finale um den Titel

1. Sladjan DjulabicSieger „Power Tower“ Vorrunden-Folge 1
2. Max SprengerSieger „Power Tower“ Vorrunden-Folge 1
3. Tatjana HolzSiegerin „Power Tower“ Vorrunden-Folge 1
4. Kim Marschner Sieger „Power Tower“ Vorrunden-Folge 1
5. Yasin El AzzazySieger „Power Tower“ Vorrunden-Folge 2
6. Leon WismannSieger „Power Tower“ Vorrunden-Folge 2
7. Stefanie NoppingerSiegerin „Power Tower“ Vorrunden-Folge 2
8. Oliver EdelmannSieger „Power Tower“ Vorrunden-Folge 2
9. Leon LayerSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 3
10. Daniel SchmidtSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 3
11. Jekaterina KonanchukSiegerin „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 3
12. Lasse von Freier Sieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 3
13. Artur SchreiberSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
14. Philipp GöthertSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
15. Daniel GerberSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
16. Astrid SibonSiegerin „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
17. Joel MattliSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
18. Philipp HansSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
19. Benni GramsSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4
20. Moritz HansSieger „Power Tower“-Duell Vorrunden-Folge 4

Artur Schreiber hatte in seiner „Ninja Warrior Allstars“-Vorrunde mit einem „Spiderman“-Walk über das Hangel-Mikado beeindruckt. „Block Barock“-Inhaber Samuel Faulstich hatte vorab bereits erklärt, warum für ihn bei „Ninja Warrior Allstars“ eher ein Athlet wie Artur Schreiber als Alexander Wurm zu den Favoriten gehört. Aber auch der fünfmalige Finalist Moritz Hans ist nach wie vor einer der Favoriten.

Das könnte Sie auch interessieren