In einem Hochhaus in Offenbach ist ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr ist im Einsatz.
+
In einem Hochhaus in Offenbach ist ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

Ermittlungen laufen

Mädchen (10) lässt Feuerzeug fallen - plötzlich steht die Wohnung in Flammen

Alle Autoren
    schließen
  • Tim Vincent Dicke
    Tim Vincent Dicke
  • Kerstin Kesselgruber
    Kerstin Kesselgruber
  • Thomas Kirstein
  • Lukas Reus
    Lukas Reus

In einem Hochhaus in Offenbach bricht ein Brand aus. Die Feuerwehr muss dutzende Menschen aus dem Gebäude holen. Die Polizei hat nun einen Verdacht zur Brandursache.

  • Brand in Hochhaus in Offenbach ausgebrochen
  • Feuer im achten Stock
  • Die Ermittler haben eine heiße Spur zur Brandursache 

Update vom Dienstag, 18.02.2020, 11.21 Uhr: Die Ursache für den Brand in einem Hochhaus in Offenbach ist noch nicht abschließend geklärt, allerdings geht die Polizei aktuell davon aus, dass ein 10-jähriges Mädchen durch Spielen mit einem Feuerzeug den Brand verursacht hat. Dies berichtet ein Sprecher der Polizei auf Anfrage unserer Redaktion. 

Demnach habe das Mädchen in der Wohnung mit einem Feuerzeug gespielt und habe dieses dann auf eine Decke fallengelassen, die daraufhin sofort in Flammen aufging. Das Feuer sei schnell außer Kontrolle geraten. Die Informationen stützt die Polizei auf die Aussage des Mädchens.

Offenbach: Brand in Hochhaus - Schäden in umliegenden Wohnungen 

Bei den drei Verletzten handelt es sich um das 10-jährige Mädchen und seine beiden Eltern. Alle drei waren mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in das Sana-Klinikum in Offenbach gebracht worden. Sie seien aber wohl auf und nicht weiter verletzt worden. 

Die evakuierten Personen können laut Polizei noch nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Umliegende Wohnungen seien zwar durch den Brand nicht beschädigt worden, allerdings entstanden Schäden durch den Einsatz von Löschwasser in den darunterliegenden Wohneinheiten. 

Offenbach: Hochhaus brennt - Ermittler können erst später in die Wohnung

Brandursachenermittler konnten erst am Dienstagmorgen die Wohnung zur näheren Untersuchung betreten. „Selbst wenn der Brand gelöscht ist, ist es noch sehr heiß in der Wohnung. Die Ermittler müssen erst einige Stunden warten bis die Wohnung abgekühlt ist“, sagte ein Sprecher der Polizei Offenbach. Die Ermittler würden in diesen Stunden den Brandhergang und dessen Ursache final klären.

Update vom Montag, 17.02.2020, 19.33 Uhr: Bei dem Brand in einem Hochhaus in Offenbach sind am Montagabend drei Menschen verletzt worden. Es handelt sich um die Bewohner der Wohnung im achten Stock, in dem das Feuer ausgebrochen war. 

Die drei Verletzten wurden in eine Klinik gebracht, teilt das Polizeipräsidium Südosthessen in Offenbach mit. Ein Sprecher der Polizei sagte auf Nachfrage, es handele sich um eine Familie. Unter den Verletzten sei wohl auch ein Kind.

Brand in Hochhaus in Offenbach – Drei Menschen verletzt

Die Feuerwehr Offenbach war am frühen Montagabend zu dem Brand in der Fritz-Remy-Straße gerufen worden. Zeugen hatten gemeldet, dass Flammen aus einem Fenster im achten Obergeschoss schlugen. Der Rauch des Feuers war weithin zu sehen.

Während der Löscharbeiten mussten 28 Personen aus dem Hochhaus geholt werden. Dort wohnen insgesamt rund 200 Menschen, sagte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage. Die rechte Spur der angrenzenden Waldstraße wurde stadteinwärts für die Rettungskräfte gesperrt. 

„Die Wohnung kann vorerst nicht mehr betreten werden“, heißt es von der Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Den Schaden durch das Feuer kann die Polizei derzeit noch nicht beziffern.

Offenbach: Brand in Hochhaus – Feuerwehr bringt Flammen unter Kontrolle

Update vom Montag, 17.02.2020, 18.41 Uhr: Die Feuerwehr hat erste Informationen zu dem Brand in dem Hochhaus herausgegeben. Ein Sprecher der Feuerwehr Offenbach bestätigte auf Nachfrage den Einsatz in der Fritz-Remy-Straße. Das Feuer sei unter Kontrolle, die Einsatzkräfte jedoch weiterhin vor Ort im Einsatz, sagte er.

„Es ist ein größerer Einsatz“, sagte der Sprecher in Offenbach. Ob bei dem Brand in dem Hochhaus Personen verletzt wurden, ist noch nicht bekannt.

Brand in Hochhaus in Offenbach: Feuerwehr rückt aus

Erstmeldung vom Montag, 17.02.2020, 17.24 Uhr:  Offenbach – In einem Hochhaus in Offenbach ist am Montagabend (17.02.2020) ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

Wie ein Reporter vor Ort berichtet, brennt es im achten Stock eines Hochhauses in der Fritz-Remy-Straße mit starker, weithin sichtbarer Rauchentwicklung. Ausmaß und Ursache sind noch unbekannt, die Feuerwehr bekämpft den Brand.

tk/tvd/kke

Aufregung vor einem Obi-Baumarkt in Offenbach: Nach einer Verpuffung brennt ein Auto lichterloh. Der Fahrer wird schwer verletzt. Der Grund für den Brand liegt im Kofferraum.

In Offenbach brennt es immer wieder. In einem Hochhaus in Offenbach brach ein Brand aus. Die Feuerwehr rettete eine Familie mit kleinen Kindern.

Brand-Drama in Offenbach: Ein Wohnhaus ging in Flammen auf, die Feuerwehr musste einschreiten. Ein Mann kämpfte nach dem Feuer um sein Leben.

In Offenbach bricht ein Brand in einem Keller eines Wohnblocks aus. Die Bewohner müssen evakuiert werden. Mehrere Personen werden ambulant behandelt.

Der Sachschaden ist enorm: Nach einem schweren Brand in Offenbach* verlieren die Bewohner eines Mehrfamilienhauses ihr Zuhause.

Bei einem Brand in Neuberg (Main-Kinzig-Kreis) löschte die Feuerwehr* stundenlang. Dann kam die Polizei und nahm einen Feuerwehrmann vorläufig fest.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren