Gastjurorin bringt Verstärkung

The Taste (Sat.1): Kandidaten zittern vor der „härtesten Jury der Welt“

  • Lea Marie Kläsener
    VonLea Marie Kläsener
    schließen

Die Kandidaten müssen in der vierten Folge von „The Taste“ auf Sat.1 für eine besonders strenge Jury kochen: Gastjurorin Johanna Maier bringt ihre Enkel mit.

Unterföhring - In der vierten Folge von „The Taste“ auf Sat.1 kommt Gastjurorin Johanna Maier mit einer Überraschung in die Sendung. Für die Starköchin, die vom Guide Michelin mit zwei Sternen und vom Gault-Millau mit vier Hauben ausgezeichnet wurde, ist ihre Familie „das Wichtigste und Schönste in meinem Leben“. Da ist es nicht verwunderlich, dass sie familiäre Unterstützung in die Koch-Show mitbringt.

Ihr Sohn Didi Maier ist ebenfalls Koch und für „The Taste“-Coach Alex Kumptner ein bekanntes Gesicht: „Ich würde schon sagen, dass wir befreundet sind. Aber es ist ein bisschen eine Hass-Liebe“, sagt er. Frank Rosin freut sich: „Tolles Gastjuroren-Team, Mutter und Sohn. Ich bin gespannt, was die sich einfallen lassen.“ Das Thema der Sat.1-Sendung passt wie die Faust aufs Auge: Familie.

Beim Teamkochen von „The Taste“ (Sat.1) zieht Frank Rosins Kandidat Leonel „Sonntag, 16 Uhr (Tea-Time)“. Alexander Herrmanns Schützlinge müssen ein Mittagessen zubereiten: „Mittwoch, 13 Uhr (Mittagessen unter der Woche)“. Team Alex Kumptner zieht das Los „Samstag, 11 Uhr (Brunch)“ und Tim Raue „Freitag, 19 Uhr (Dinner)“.

The Taste (Sat.1): Kandidaten zittern vor der „härtesten Jury der Welt“

Sowohl Johanna als auch Didi Maier dürfen einen goldenen Stern vergeben. Nach dem Teamkochen rücken also zwei Kandidaten in die nächste Sendung vor. (Welche Kandidaten bei „The Taste“ auf Sat.1 raus und welche noch dabei sind, lesen Sie hier.)

Für Köchin Johanna Maier stammt der beste Löffel von Hanna aus Team Kumptner. Didi Maier schmeckt die Kreation von Leonel aus Team Rosin am besten. Maximilian aus dem Team von Alexander Herrmann überzeugt die beiden Köche nicht. Deshalb muss der Herrmann bei „The Taste“ ein Teammitglied nach Hause schicken - er entscheidet sich für Tanja. „Ich bedanke mich für diese Momente und für das Vertrauen. Es ist brillant, was du bisher geleistet hast“, verabschiedet er sich von ihr.

„Ich war wahnsinnig enttäuscht, als die Entscheidung fiel“, sagt Tanja. Aber die Enttäuschung hält nicht lange an: Sie wird von Frank Rosin über den Kandidatenjoker in Team Blau geholt.

Beim Solokochen auf Sat.1 müssen die Kandidaten die drei Geheimzutaten Fenchel, Johannisbeeren (Ribisel) und Saiblingskaviar verwenden. „The Taste“-Coach Frank Rosin gibt Katrin (Team Kumptner) einen goldenen Stern - sie bekommt Lob vom eigenen Coach: „Meine Kampfmaus. Geil!” Den roten Stern vergibt Rosin an Luke (Team Raue). „Ich hatte einfach viel zu viele Ideen auf einen Löffel. Die Klarheit ist mir komplett verloren gegangen“, sagt der Kandidat. Und sein Coach geht hart mit ihm ins Gericht: „Das war ein Rückfall in eine Zeit, von der ich gehofft hatte, dass wir sie hinter uns gelassen hatten.“

Bei „The Taste“ auf Sat.1 trifft Alex Kumptner einen Bekannten wieder

Alexander Herrmann gibt Hanna (Team Kumptner) einen goldenen Stern. Alex Kumptner freut sich über den Goldregen: „Langsam finde ich es ganz cool, dass mein Team da oben steht. Die kriegen lauter goldene Sterne!“

Den roten Stern von Alexander Herrmann bekommt ebenfalls Luke (Team Raue), der nicht mit seiner Leistung zufrieden ist: „Ich habe mehr als zwei rote Sterne für dieses Gericht erwartet. Ich hätte mir alle vier gegeben.“

In der Koch-Show zittern die Kandidaten vor einer besonders harten Jury. „The Taste“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr auf Sat.1.

So weit kommt es aber nicht, denn Tim Raue verleiht seinen roten „The Taste“-Stern an Sabine (Team Kumptner). Gold bekommt Janni (Team Kumptner). Alex Kumptner selbst verteilt seinen goldenen Stern ebenfalls an Janni: „Es war alles ausgewogen, du hast immer eine schöne Säurespitze gehabt.“ Rot geht an Leonel (Team Rosin).

Luke und Sabine müssen schließlich in das Entscheidungskochen und in der Sat.1-Sendung Pasta mit einer kindergerechten Soße zubereiten. Gastjurorin Johanna Maier hat ihre beiden Enkel Simon und Johann, die ihr bei der Entscheidung helfen sollen, zu „The Taste“ eingeladen.

Luke bereitet auf seinem Löffel Castellane mit Tomate, Salsiccia, Basilikum-Öl und Parmesan zu. Jonas findet: „Lecker!“ Auch Simon schmeckt es gut: „Die Tomaten sind sehr saftig.“ „The Taste“-Gastjurorin Johanna Maier urteilt: „Die Tomatensoße war sehr fruchtig, hat schön nach reifer Tomate geschmeckt.“ Allerdings: „Die Nudeln waren ein bisschen hart“, mäkelt Simon. Seine Oma stimmt auf Sat.1 zu: „Ja, ich muss auch sagen, dass sie sehr al dente waren, da hat Simon recht.“

Tim Raue sieht keinen Fehler ein: „Die Nudeln sind hart, also al dente. Das ist natürlich das, was sie eigentlich sein müssen. Jetzt ist die Frage, ob die Oma dem Kleinen erklärt, dass das in Italien so gekocht wird.“

Die „härteste Jury der Welt“ - Gastjurorin bringt bei „The Taste“ auf Sat.1 ihre Enkel mit

Auf Sabines Löffel finden sich Trofie mit Tomate, Basilikum, Salsiccia, Mozzarella und Parmesan. Sie ist vor der Verkostung bei „The Taste“ nervös: „Du stehst dann da vorne, und wirst von der härtesten Jury der Welt beurteilt: von Kindern.“

„Die waren sehr gut. Aber die Tomatensoße war nicht so saftig wie bei den anderen“, urteilt Enkel Simon auf Sat.1. „Das Bällchen war sehr pikant, ein bisschen Pfeffer war auch dabei“, erklärt seine Oma Johanna Maier. Jonas bleibt zwischen den beiden Löffeln bei „The Taste“ neutral: „Ich fand beide wirklich sehr gut, ehrlich gesagt.“

Starköchin Johanna Maier bringt zwei ihrer Enkelsöhne mit zu „The Taste“. „The Taste“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr in SAT.1.

Johanna Maier entscheidet sich für Hobbyköchin Sabine, Profikoch Luke muss deshalb die Koch-Show „The Taste“ verlassen. Tim Raue weint ihm nach: „Mir fällt es sehr schwer, weil Luke von Löffel zu Löffel besser geworden ist. Es war eine crazy Reise.“

In der Folge von „The Taste“ am 29. September 2021 um 20.15 Uhr auf Sat.1 heißt es: „Darf‘s ein bisschen mehr sein?“ Bei Gastjuror Max Strohe steht alles im Zeichen der Maßlosigkeit. Im Solokochen stehen Max‘ Geheimzutaten auf dem Speiseplan: Wer kreiert aus Lauch, Knochenmark und Jakobsmuscheln ein kulinarisches Highlight?

Rubriklistenbild: © SAT.1/Jens Hartmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema