Ausgefallenes Thema

The Taste (Sat.1): Starköchin bringt Verstärkung mit - Alex Kumptner trifft auf seine „Hass-Liebe“

  • Selina Eckstein
    VonSelina Eckstein
    schließen

Die Teams erwartet in der vierten Folge von „The Taste“ (Sat.1) eine Überraschung. Denn Starköchin Johanna Maier kommt nicht alleine, sondern hat familiäre Unterstützung im Gepäck.

Unterföhring - Zwei Michelin-Sterne, vier Hauben und laut Kandidatin Paula (22, aus Wien) „eine Legende in der österreichischen Küche“: Johanna Maier aus Filzmoos ist Gastjurorin in der vierten „The Taste“-Folge in Sat.1. Auch Tim Raue ist voll des Lobes: „Johanna hat eine Form der Küche geprägt, die in den letzten Jahren en vogue geworden ist: Regionale Zutaten mit einer etwas weltläufigeren Aromenwelt.“ Und Frank Rosin ergänzt: „Das ist eine tolle Kollegin aus Österreich mit ganz viel Kultur. Da freue ich mich drauf.“

Doch Johanna Maier ist nicht alleine bei „The Taste“ (Sat.1) zu sehen, sondern kommt mit familiärer Verstärkung: Denn auch ihr Sohn Didi Maier wird als Gastjuror mitmischen. Alex Kumptner hat eine ganz besondere Beziehung zu ihm: „Ich würde schon sagen, dass wir befreundet sind. Aber es ist ein bisschen eine Hass-Liebe.“ Erst in der vergangenen Folge hatte Alexander Herrmann ein Auberginen-Trauma wegen Gastjuroin Haya Molcho.

The Taste (Sat.1): Alex Kumptner trifft auf seine „Hass-Liebe“

Didi Maier ist ebenfalls Haubenkoch und Gastronom in Salzburg: „Ich habe einen Weg eingeschlagen, der anders ist als der meiner Mutter. Denn ich habe probiert, in Salzburg drei Lifestyle-Restaurants zu eröffnen.“ Die Gastjurorin hat außerdem noch zwei ihrer Enkelsöhne im Gepäck und wünscht sich ein außergewöhnliches Thema. Moderatorin Angelina Kirsch stellt es in der neuen „The Taste“-Folge in Sat.1 vor: „Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, das er im Leben besitzt: die Familie!“

„Meine Familie ist für mich das Wichtigste und Schönste in meinem Leben“, betont Johanna Maier. Wenn sich die hungrige Meute um den Esstisch versammelt, ist es Zeit für ein leckeres Familienessen - das von den Gastjuroren bewertet wird. Auf den Losen für das Teamkochen steht: Sonntag, 16 Uhr (Tea-Time); Mittwoch, 13 Uhr (Mittagessen unter der Woche); Samstag, 11 Uhr (Brunch); Freitag, 19 Uhr (Dinner). (Lesen Sie auch: Dieses Urteil gab es bei „The Taste“ (Sat.1) noch nie: Kandidatin erhält alle roten Sterne)

Diese Geheimzutaten bringen die Gastjuroren zu „The Taste“ (Sat.1) mit

Sowohl Johanna als auch Didi Maier dürfen einen goldenen Stern vergeben. Das bedeutet, dass nach dem Teamkochen zwei Kandidaten in die nächste „The Taste“-Runde auf Sat.1 vorrücken. Im Solokochen kommen Johannas und Didis Geheimzutaten aus der Heimat ins Spiel: Johannisbeere, Fenchel und Saiblingskaviar.

Starköchin Johanna Maier wird gemeinsam mit ihrem Sohn Didi Maier als Gastjuroren bei „The Taste“ auftreten. „The Taste“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr in SAT.1.

Zu den Geheimzutaten sagt Johanna Maier: „Für mich ist das Wichtigste, dass ich Produkte aus unserer Heimat verwende. Ich mache sehr viel mit Kräutern und Gewürzen, habe eine eigene Gewürzmanufaktur. Ich habe auch Bienen und mache meinen Honig selbst. Das ist Kochen: Zuerst das Handwerk. Aber dann wird es oft Kunst.“

Starköchin Johanna Maier bringt zwei ihrer Enkelsöhne mit zu „The Taste“. „The Taste“ läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr in SAT.1.

Welche Lose die Coaches für ihre Teams ziehen, das sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer in der neuen Folge von „The Taste“ am 22. September um 20.15 Uhr auf Sat.1.

Rubriklistenbild: © Jens Hartmann/SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema