Reisewarnung

Corona: Hoffnung für Spanien-Urlauber - Noch im Juni nach Mallorca reisen

  • Moritz Serif
    vonMoritz Serif
    schließen

Spanien will bestimmte Regionen für Touristen öffnen. Auch Urlaub und die Reise nach Mallorca könnte dann trotz Corona möglich sein. Los geht es am 15.06.2020.

  • In Zeiten von Corona* wird Urlaub* wieder möglich.
  • Vom Flughafen Frankfurt* kann man schon bald wieder nach Mallorca fliegen.
  • Doch können Urlauber in Spanien auch am Ballermann feiern?

Frankfurt/Mallorca - Die Kathedrale von Palma erkunden, das Gebirge der Insel erklimmen, am Strand entspannen oder auf dem Ballermann auf den Putz hauen - Mallorca, die Insel auf den Balearen, hat viel zu bieten. Nachdem die Bundesregierung angekündigt hatte, die Reisewarnungen auslaufen zu lassen, ist Urlaub in Spanien wieder möglich. Auch, weil das Land ausländische Touristen schon bald wieder einreisen lassen möchte. Doch was gibt es beim Urlaub auf Mallorca in Zeiten von Corona zu beachten?

Urlaub auf Mallorca in Spanien: Testweise trotz Corona einreisen

Laut der Zeitung El País dürfen 6000 deutsche Touristinnen und Touristen ab dem 15.06.2020 nach Mallorca und auf die anderen Balearen-Inseln reisen. Somit ist der Urlaub in Spanien für eine Testgruppe bereits zwei Wochen vor der offiziellen Grenzöffnung Spaniens möglich. Die Zeitung beruft sich auf Informationen von der Regionalregierung in Palma de Mallorca. 

Urlaub auf Mallorca in Spanien: Momentan gilt für Einreisende eine Corona-Quarantäne

Wer gerade seinen Urlaub auf Mallorca in Spanien aktuell plant, sollte wissen, dass aktuell noch ein zweiwöchige Corona-Quarantäne für Einreisende gilt. Aber damit ist wohl bald Schluss. Wie die spanische Regierung nun mitteilt, sollten deutsche, französische und skandinavische Touristen ab dem 22. Juni wieder ohne Quarantänezeit einreisen dürfen. Dies gilt aber nicht für alle Regionen in Spanien:

In diese Regionen in Spanien dürfen Touristen wieder reisen: 

  • Balearen (Ibiza, Mallorca, Menorca, Cabrera)
  • Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomerra, El Hierro)

Möglicherweise werden Regionen wie Andalusien und Katalonien mit in die ersten wieder geöffneten Urlaubsziele aufgenommen, wie ein Ministeriumssprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte. „Wir arbeiten vor allem mit den deutschen Reiseanbietern“, sagte der Ministeriumssprecher. Britische Touristen dagegen, traditionell die größte Gruppe unter den Spanien-Touristen, seien aufgrund der Situation im Königreich von dem Pilotprojekt ausgeschlossen.

Urlaub auf Mallorca in Spanien: Strände sind trotz Corona wieder offen

Seit dem 25.05.2020 hat Mallorca wieder die Stände geöffnet. Jedoch können das aktuell nur wenige Einheimische genießen. Denn Spanien plant, die Stände nur schrittweise in Zeiten von Corona zu öffnen. Die Öffnung der Stände ist übrigens auch nur für Regionen erlaubt, die die Auflagen zum Eintritt in Phase 2 des spanischen Exitplans einhalten können. 

Urlaub auf Mallorca in Spanien: Corona-Regeln gelten auch hier

Wie in Deutschland gelten beim Urlaub auf Mallorca in Spanien auch die Corona-Regeln.

  • Sicherheitsabstand von zwei Metern
  • Gruppen dürfen maximal aus 15 Personen bestehen
  • Bei Bars und Restaurants gelten Beschränkungen der Gästezahlen

Urlaub auf Mallorca in Spanien: Wann geht es trotz Corona für Touristen los?

Viele Touristen fragen sich aktuell, wann für sie der Urlaub auf Mallorca in Spanien trotz Corona losgeht. Ministerpräsident Pedro Sánchez gibt die Antwort. „Ab Juli wird der Empfang ausländischer Touristen unter sicheren Bedingungen wieder aufgenommen werden“, sagte er. „Wir werden garantieren, dass die Touristen keine Risiken eingehen werden und auch, dass sie keine Risiken für uns verursachen.“ Demnach können Touristen ihren Urlaub für Juli in Spanien planen.

Urlaub auf Mallorca in Spanien: Auch die Corona-Reisewarnung läuft aus 

Für den Urlaub auf Mallorca in Spanien ist auch wichtig, dass die deutsche Bundesregierung die Corona-Reisewarnung nicht verlängern möchte. Diese soll am 15.06.2020 auslaufen, vorausgesetzt, die Infektionszahlen schießen nicht in die Höhe. Auch Spanien wäre dann von der aufgehobenen Reisewarnung unmittelbar betroffen. 

Urlaub auf Mallorca in Spanien während Corona: Vom Flughafen Frankfurt aus reisen

Reisende können wie gewohnt vom Flughafen Frankfurt aus nach Mallorca fliegen. Grundsätzlich fliegt Lufthansa seit dem 26.05.2020 wieder nach Spanien. Aktuell gilt jedoch noch die Corona-Quarantäne und nur Menschen mit Erstwohnsitz oder Geschäftsreisende können einfliegen. 

Tui möchte den Urlaub auf Mallorca ab Ende Juni wieder möglich machen. Wichtig ist noch, dass Urlauber stets die aktuellen Hinweise zur Wiedereinreise nach Deutschland im Auge behalten. Wer beispielsweise aus einem Land mit einer hohen Infektionsrate (wie Spanien) nach Deutschland einreist, soll demnach 14 Tage in Corona-Quarantäne gehen. Zusätzlich sollen Rückkehrern aus dem Urlaub in einem Risikogebiet zukünftig kostenfrei und freiwillig Corona-Tests direkt am Flughafen* ermöglicht werden. Wichtig ist dabei jedoch, dass es sich um ein zusätzliche Schutzmaßnahme handelt und die Quarantäne nicht ersetzt.

Urlaub auf Mallorca: Was die Insel zu bieten hat - Wie wäre es mit einer Wanderung?

Viele Urlauber genießen auf Mallorca vor allem den Strand. Allerdings hat die Insel auch schönes Gebirge zu bieten. So kann man dem Klosterberg von Pollença im Norden Mallorcas einen Besuch abstatten. Der Berg ist rund 250 Meter hoch. Vormittags ist die Strecke auch im Schatten zu genießen. 

Vom Kloster aus haben Wanderer einen Ausblick bis zum Cap Formentor und sogar über die ganze Bucht von Alcúdia. Anschließend können Wanderer Pollença erkunden und dort etwas essen oder einen Kaffee trinken. Natürlich ist auch eine kleine Rast am Meer möglich. Dazu bietet Mallorca viele Gelegenheiten. 

Urlaub auf Mallorca: Auch Wellenreiten ist möglich

Wer seinen Urlaub auf Mallorca plant, kann es auch mit einer etwas sportlicheren Aktivität versuchen - Wellenreiten. Zwar ist die See an vielen Stellen zu sanft. Doch an den Küsten im Nordosten der Insel sieht das schon wieder anders aus. Ausleihen kann man sich ein Surfbrett in Son serra de Marina. Wer das Surfen lernen möchte, kann sich bei Berni Ginard von der Laola Surfschool melden. Wegen Corona kann es allerdings beim Verleih zu Schwierigkeiten kommen. 

Urlaub auf Mallorca: Sich eine Auszeit an der Strandbar genehmigen

An fast alle Strände auf Mallorca gibt es einen Strandkiosk oder ein Restaurant. Die perfekte Gelegenheit, um sich beim Urlaub eine Auszeit zu gönnen. Der Roxy Beach Club in Portals Nous ist da eine gute Wahl. Dort können Urlauber auf einer Terrasse den Blick auf die türkise Bucht samt einsamer Insel genießen. Die trandbar ist rund 15 Minuten mit dem Auto von Palma entfernt.

Empfehlenswert ist auch die Beach Bar Sol in Son Serra de Marina. Wie wäre es mit einer Fischsuppe? Beim Moomba Beach Café werden Reggae-Freunde fündig. Auch hier gibt es einen schönen Strand, samt türkisen Wasser. Beachten müssen Urlauber selbstverständlich die Corona-Regeln*.

Urlaub auf Mallorca: Das Szeneviertel entdecken

Palma ist zwar vor allem für den Ballermann berüchtigt. Doch es gibt auch Szeneviertel auf Mallorca. Vor allem Einheimische verbringen hier ihre Zeit. Portixol, so der Name des Stadtviertels, lockt Besucher mit seinen Bars, Cafés und schöner Strandpromenade an. Der Vorteil: Ballermann-Tourismus werden Sie hier höchstwahrscheinlich nicht vorfinden. Dafür gibt es aber einen entspannten Urlaubstag.

Urlaub auf Mallorca: Die Insel ist vor allem auch für den Ballermann bekannt

Viele Touristen verbringen ihren Urlaub auch am Ballermann auf Mallorca. El Arenal, auch S'Arenal oder nur Arenal genannt, liegt an der südlichen Küste der Insel. Die Bier- und Schinkenstraße ist für das Nachtleben bekannt, wo Touristen in Bars und Clubs die Nacht zum Tage machen. Bekannteste Clubs sind der Megapark, das Oberbayern und der Bierkönig, wo Schlagerstars wie Jürgen Drews und Mickie Krause auftreten. 

Urlaub auf Mallorca: Corona macht die Ballermann-Party schwer vorstellbar

Problematisch in diesem Sommer ist, dass Clubs wegen Corona immer noch nicht öffnen können. Abstandsregeln machen eine Party und den Sommerurlaub am Ballermann schier unmöglich. Wegen fehlender Einnahmen droht den Clubs sogar die Schließung. Deshalb sollten Touristen sich von dem Gedanken verabschieden, dort dieses Jahr Party zu machen. „Es ist schwer vorstellbar, wie man am Ballermann Hygiene- und Abstandsregeln richtig einhalten kann“, sagte Söder der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Clara Margais/dpa

Das könnte Sie auch interessieren