Corona-Test
+
Eine Laborantin bereitet Corona-Proben für die weitere Analyse vor.

Corona-Pandemie

WHO: Corona-Fälle in Europa erstmals seit zehn Wochen wieder gestiegen

Die Corona-Infektionen in Europa sind erstmals wieder gestiegen. Das berichtet die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Kopenhagen - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Europa nimmt nach einem zehnwöchigen Rückgang erstmals wieder zu. Angetrieben von „Reisen, Zusammenkünften und Lockerungen der sozialen Beschränkungen“ sei die Fallzahl vergangene Woche um zehn Prozent gestiegen, sagte der Regionaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Europa, Hans Kluge, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Kopenhagen. Europa drohe eine neue Pandemie-Welle, „es sei denn, wir bleiben diszipliniert“.

Länder wie Portugal und Großbritannien haben derzeit mit einer Zunahme der Corona-Neuinfektionen zu kämpfen. Die Entwicklung wird insbesondere auf die Ausbreitung der hochansteckenden Virus-Variante Delta zurückgeführt. 

In Deutschland sinkt die Inzidenz. Mehr dazu hier in unserem News-Ticker. Trotz der Corona-Lage mahnt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Infektionszahlen niedrig zu halten. Die Delta-Variante breitet sich auch zunehmend in Deutschland aus. Reiserückkehrer sollten sich an die aktuelle Corona-Einreiseverordnung. halten.(afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema