Bundestagswahl in Thüringen: Erststimmen-Streit um CDU-Kandidat Maaßen spitzt sich zu

Höcke äußert sich

Bundestagswahl in Thüringen: Erststimmen-Streit um CDU-Kandidat Maaßen spitzt sich zu

Kurz vor der Bundestagswahl 2021 spitzt sich in Südthüringen die Erststimmen-Kontroverse um Frank Ullrich (SPD) und Hans-Georg Maaßen (CDU) zu. Es …
Bundestagswahl in Thüringen: Erststimmen-Streit um CDU-Kandidat Maaßen spitzt sich zu

Bundestagswahl

„Nach diesem Auftritt bin ich zuversichtlich“ - CDU-Politiker aus …
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat sich und seiner Partei bei seinem Wahlkampfauftritt in Fulda Mut gemacht. …
„Nach diesem Auftritt bin ich zuversichtlich“ - CDU-Politiker aus Fulda loben Laschet-Rede

Bundestagswahl 2021

Die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag findet am Sonntag, 26. September 2021, statt. Bei der Bundestagswahl haben alle wahlberechtigten Deutschen die Möglichkeit, in einer freien und geheimen Wahl ihre Volksvertreter in das bundesdeutsche Gesetzgebungsorgan, den Bundestag, zu entsenden. Gewählt wird alle vier Jahre, jeder Wahlberechtigte hat zwei Stimmen. Die gewählten Abgeordneten stimmen über den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin ab. Angela Merkel (CDU), die seit 16 Jahren Kanzlerin ist, stellt sich nicht erneut zur Wahl.
Fulda

Interaktive Karte

Bundestagswahl 2021: Große Übersicht - Ergebnisse aus allen …

Wie hat Deutschland gewählt? Wahlergebnisse aus allen deutschen Wahlkreisen und Kommunen finden Sie am Wahlabend in …
Bundestagswahl 2021: Große Übersicht - Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und Kommunen in Deutschland
Fulda

Ticker zum Nachlesen

1000 Menschen bei Armin Laschets Fulda-Besuch: Kanzlerkandidat warnt …

Fünf Tage vor der Bundestagswahl hat der CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet in Fulda Halt gemacht. Rund 1000 Menschen …
1000 Menschen bei Armin Laschets Fulda-Besuch: Kanzlerkandidat warnt vor Rot-Rot-Grün
Panorama

Bundestagswahl 2021

Corona-Kritiker Reiner Fuellmich will Bundeskanzler werden

Zahlreiche Kleinparteien wollen bei der Bundestagswahl am 26. September den Einzug in den Bundestag schaffen. Die …
Corona-Kritiker Reiner Fuellmich will Bundeskanzler werden

Sonntagsfrage

Direktwahl

Fulda

Einsatz für „Gerechtigkeit“

Bundestagswahl in Fulda: Nuha Sharif-Ali kandidiert im Wahlkreis für …

„Für mich gibt es keine Alternative zur Linken.“ Nuha Sharif-Ali lässt keinen Zweifel daran, dass das, was sie gerade …
Bundestagswahl in Fulda: Nuha Sharif-Ali kandidiert im Wahlkreis für die Linken
Kinzigtal

Diskussion der Direktkandidaten

KN-Forum Steinau: An der Windkraft scheiden sich die Geister - …

In der Sache teils hart, aber dennoch fair im Umgang miteinander diskutierten am Montagabend sechs Direktkandidaten im …
KN-Forum Steinau: An der Windkraft scheiden sich die Geister - Welcher Kandidat hat am meisten überzeugt?
Fulda

Briefe an Mitglieder

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Fuldaer FDP-Abgeordneten Jürgen …

Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden hat gegen den Fuldaer FDP-Landtagsabgeordneten und Bundestagskandidaten, Jürgen …
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Fuldaer FDP-Abgeordneten Jürgen Lenders
Südthüringen

Schafft es Maaßen?

Bundestagswahl in Thüringen: Alle wichtigen Infos - Kandidaten, …

Wenn am 26. September der Bundestag gewählt wird, dürften einige Politiker und Beobachter auch nach Thüringen schauen: …
Bundestagswahl in Thüringen: Alle wichtigen Infos - Kandidaten, Corona, Briefwahl
Fulda

Auch parteipolitisch konkret

Bundestagswahl 2021: Von Sophia Thomalla bis Eko Fresh - Diese Promis …

Im Wahljahr 2021 scheint das Volk so gespalten wie selten, das Rennen in der Bundestagswahl so offen wie noch nie. …
Bundestagswahl 2021: Von Sophia Thomalla bis Eko Fresh - Diese Promis mischen im Wahlkampf mit
Fulda

Fuldaer AfD-Kandidat

„Politik ging in die falsche Richtung“ - Martin Hohmann will …

Er will es noch einmal wissen: Martin Hohmann ist erneut für die AfD ins Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis …
„Politik ging in die falsche Richtung“ - Martin Hohmann will Wiedereinzug in den Bundestag schaffen
Fulda

Wahl im Kolpinghaus Hünfeld

Doppelspitze bei den Grünen: Kreisverband Fulda wählt Heiland und …

Im Kreisverband Fulda gibt es seit Anfang September eine Doppelspitze. Waltraud Seeberger wurde als Vorsitzende und …
Doppelspitze bei den Grünen: Kreisverband Fulda wählt Heiland und Seeberger
Fulda

Tausende Anträge

Bundestagswahl: Wie die Kommunen im Kreis Fulda auf den …

Die Bundestagswahl rückt immer näher, die Kreuzchen werden – ähnlich wie bei der Kommunalwahl – coronabedingt weiterhin …
Bundestagswahl: Wie die Kommunen im Kreis Fulda auf den Briefwahl-Boom reagieren
Fulda

Kandidatin für die Grünen

„Eine Stimme für die Pflege sein“ - Gianina Zimmermann will in den …

Das ist neu in Fulda: Der Grünen-Kreisverband hat für den Bundestagswahlkreis niemanden aus den eigenen Reihen, sondern …
„Eine Stimme für die Pflege sein“ - Gianina Zimmermann will in den Bundestag
Fulda

Umfrage zur Bundestagswahl

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Vorsprung schrumpft leicht - Schafft …

Gut eine Woche vor der Bundestagswahl ist der Vorsprung der SPD vor der Union laut ARD-Deutschlandtrend leicht …
ARD-Deutschlandtrend: SPD-Vorsprung schrumpft leicht - Schafft Laschet noch die Wende?
Fulda

U18-Wahl

Bundestagswahl 2021: Wie würden Jugendliche wählen? Projekt in Fulda

Das Jugendforum der Stadt Fulda beteiligt sich auch in diesem Jahr an der sogenannten U18-Wahl, die zehn Tage vor der …
Bundestagswahl 2021: Wie würden Jugendliche wählen? Projekt in Fulda
Fulda

FDP-Kandidat

„Ich will dem Bund auf die Finger hauen“ - Jürgen Lenders will nach …

Jürgen Lenders (55) hat schon auf vielen politischen Ebenen gearbeitet: Er war Stadtverordneter in Fulda, Kreis- und …
„Ich will dem Bund auf die Finger hauen“ - Jürgen Lenders will nach 13 Jahren im Landtag in den Bundestag
Fulda

Zahlen im Überblick

Bundestagswahl 2021: Alle Ergebnisse im Wahlkreis Fulda

Wie sind die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Fulda (174)? Wie ist in den einzelnen Städten und …
Bundestagswahl 2021: Alle Ergebnisse im Wahlkreis Fulda
Fulda

SPD-Kandidatin

„Ich mag Macher“ - Birgit Kömpel hofft auf Wiedereinzug in den …

Von 2013 bis 2017 war Birgit Kömpel schon einmal die sozialdemokratische Stimme Osthessens im Bundestag. Nach vier …
„Ich mag Macher“ - Birgit Kömpel hofft auf Wiedereinzug in den Bundestag
Südthüringen

Zwölf Bewerber

Bundestagswahl: Das sind die Kandidaten im Wahlkreis Suhl - …

Bei der Bundestagswahl 2021 steht der Wahlkreis Suhl - Schmalkalden-Meiningen - Hildburghausen - Sonneberg (196) in …
Bundestagswahl: Das sind die Kandidaten im Wahlkreis Suhl - Schmalkalden-Meiningen - Hildburghausen - Sonneberg
Fulda

CDU-Abgeordneter

„Wir kämpfen bis zum Schlusspfiff“ - Michael Brand will zum fünften …

So lange wie Angela Merkel Kanzlerin ist, so lange sitzt auch Michael Brand für den Wahlkreis 174 im Bundestag. Seit …
„Wir kämpfen bis zum Schlusspfiff“ - Michael Brand will zum fünften Mal in den Bundestag
Hünfelder Land

Zehn Bewerber

Bundestagswahl: Diese Kandidaten treten im Wahlkreis Werra-Meißner - …

Wer kandidiert bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Werra-Meißner - Hersfeld-Rotenburg (169)? Alles Wichtige zu den …
Bundestagswahl: Diese Kandidaten treten im Wahlkreis Werra-Meißner - Hersfeld-Rotenburg (169) an
Hünfelder Land

Viele Themen

Im Zeichen des Wahlkampfs: Direktkandidaten für den Bundestag …

Vom Mindestlohn bis zum Kohleausstieg: In der Wigbertschule stand unlängst alles im Zeichen des Wahlkampfs. Die …
Im Zeichen des Wahlkampfs: Direktkandidaten für den Bundestag debattierten in Wigbertschule
Fulda

SPD im Höhenflug

Wird die Bundestagswahl zum Problem für die schwarz-grüne Regierung …

Bringt das Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Bundestagswahl Probleme für die schwarz-grüne Harmonie in Hessen? Profitiert die …
Wird die Bundestagswahl zum Problem für die schwarz-grüne Regierung in Hessen?
Panorama

Drei Sendetermine

Bundestagswahl: Wann die Kandidaten Laschet, Scholz und Baerbock live …

Vor der Bundestagswahl 2021 treten die drei Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena …
Bundestagswahl: Wann die Kandidaten Laschet, Scholz und Baerbock live im TV-Triell diskutieren
Fulda

Bundestagswahl

Antrag, Wahlschein, Umschläge und Unterschriften - das müssen Sie bei …

Früher musste man einen besonderen Grund haben, um per Brief bei der Bundestagswahl abstimmen zu können. Seit einiger …
Antrag, Wahlschein, Umschläge und Unterschriften - das müssen Sie bei der Briefwahl beachten

Bundestagswahl 2021

Die Bundestagswahl 2021 findet am Sonntag, 26. September, statt. Alle Wahlberechtigten - mehr als 60 Millionen Menschen - sind dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben und zu entscheiden, wer Deutschland künftig regieren soll.

Der Deutsche Bundestag bildet die Legislative, also die gesetzgebende Gewalt der Bundesrepublik Deutschland. Da Deutschland ein Föderalstaat ist, sind auch die Regierungen der Bundesländer über den Bundesrat zum Teil an der Gesetzgebung des Bundes beteiligt.

Die alle vier Jahre gewählten Abgeordneten des Bundestages entscheiden über Bundesgesetze sowie den Haushalt der Bundesrepublik und kontrollieren die Bundesregierung, also den Bundeskanzler sowie die Bundesminister. Laut Grundgesetz findet eine Neuwahl des Bundestags frühestens 46 und spätestens 48 Monate nach dem Beginn der laufenden Wahlperiode statt.

Bundestagswahl 2021 – Am 26. September wählt Deutschland ein neues Parlament


Eine frühzeitige Auflösung des Bundestages ist nur in zwei Ausnahmefällen vorgesehen und ist mit hohen Hürden verbunden. Die Auflösung des Bundestags kann nur der Bundespräsident nach Aufforderung durch den Bundeskanzler anordnen, wenn entweder der Bundestag dem Kanzler das Vertrauen entzieht (Vertrauensfrage) oder die Wahl eines neuen Bundeskanzlers in drei Wahlgängen scheitert.

Bei der Bundestagswahl stimmen alle wahlberechtigten Bürger Deutschlands über die Zusammensetzung des Bundestages ab, das heißt sie wählen die Abgeordneten des Parlaments. Bei der Wahl hat jeder Wahlberechtigte zwei Stimmen, die Erststimme und die Zweitstimme.

Bundestagswahl 2021 – Das versteckt sich hinter Erststimme und Zweitstimme


Mit der Erststimme wird in jedem der 299 Wahlbezirke Deutschlands ein Direktkandidat bestimmt. Mit der Zweitstimme wird einer Partei eine Stimme gegeben. Aus der Menge der Zweitstimmen ergibt sich der prozentuale Anteil an Abgeordneten, mit denen eine Partei im Bundestag vertreten ist.

Regulär verfügt der Bundestag über 598 Sitze. Die Hälfte davon besetzen die in den 299 Wahlkreisen direkt gewählten Abgeordneten. Die anderen 299 werden mit Kandidaten der Landeslisten besetzt. Diese Listen erstellt jede Partei für jedes Bundesland, in dem sie zur Wahl antritt. Jede Partei darf von ihrer Landesliste so viele Kandidaten entsenden, wie sie im jeweiligen Bundesland an Zweitstimmen erhalten hat – sofern die Plätze nicht bereits durch Direktkandidaten besetzt sind.

Werden in einem Land bei der Bundestagswahl mehr Direktkandidaten einer Partei gewählt als ihr an Sitzen nach Zweitstimmen zustehen, dürfen die zusätzlichen Kandidaten dennoch in den Bundestag einziehen. Diese zusätzlichen Mandate sind die sogenannten Überhangmandate. Im Lauf der Jahre haben sie zu einem immer stärkeren Ungleichgewicht der Stimmenverteilung geführt.

Bundestagswahl 2021 – Deshalb gibt es die Fünf-Prozent-Hürde


2009 hatte etwa die CDU/CSU-Fraktion 24 Mandate mehr als ihr nach dem Wahlergebnis zugestanden hätten. Deshalb gibt es seit der Bundestagswahl 2013 neben den Überhangmandaten sogenannte Ausgleichsmandate. Diese gehen an die übrigen im Bundestag vertretenen Parteien, um die Überhangmandate einer Partei auszugleichen.

Diese Regelung im Wahlgesetz führt nun aber dazu, dass im Bundestag in der Regel deutlich mehr als die regulären 598 Abgeordneten vertreten sind. Der aktuelle Bundestag, der am 24. September 2017 gewählt wurde, umfasst 709 Abgeordnete. Ein Rekord.

Seit Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 gilt bei Bundestagswahlen die Fünf-Prozent-Hürde. Das heißt, ins Parlament ziehen nur Parteien ein, die mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen erhalten haben. Diese Regelung soll eine Zersplitterung des Parlaments in Kleinstfraktionen verhindern, wie es sie in der Weimarer Republik gegeben hat.

Sechs Parteien sitzen nach der Bundestagswahl 2017 im Parlament


Bei der Bundestagswahl 2017 haben sechs Parteien den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde geschafft. Das sind die CDU/CSU, die SPD, Bündnis90/Die Grünen, die FDP, die Linke sowie die AfD. Die Parteien CDU und CSU treten bei Bundestagswahlen gemeinsam als sogenannte Union an. Dabei steht die CSU in Bayern zur Wahl, die CDU in allen anderen Bundesländern. Alle anderen Parteien erhielten weniger als fünf Prozent der Stimmen, zur Wahl zugelassen waren 42 Parteien, 34 davon traten mit Landeslisten an.

76,2 Prozent der Wahlberechtigten haben ihre Stimme abgegeben. Die sechs im 19. Bundestag vertretenen Parteien haben folgende Ergebnisse erzielt und teilen die 709 Sitze wie folgt unter sich auf:

CDU/CSU 32,9 Prozent (245 Sitze) SPD 20,5 Prozent (152 Sitze) AfD 12,6 Prozent (87 Sitze) FDP 10,7 Prozent (80 Sitze) Die Linke 9,2 Prozent (69 Sitze) Bündnis 90/Die Grünen 8,9 Prozent (67 Sitze)

CDU/CSU und SPD bilden gemeinsam eine Regierungskoalition, die sogenannte Große Koalition. AfD, FDP, Die Linke sowie Bündnis 90/Die Grünen bilden die Opposition. Mit den Stimmen der Koalitionsparteien ist Angela Merkel in ihre vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin gewählt worden. Aufgabe des Bundestages ist nämlich die Wahl des Bundeskanzlers oder der Bundeskanzlerin.

Bundestagswahl 2021 – Diese drei Kandidaten bewerben sich um das Amt des Bundeskanzlers


Für die Bundestagswahl am 26. September 2021 haben sich 87 Parteien beworben. Welche letztendlich zur Wahl antreten dürfen, entscheidet der Bundeswahlausschuss bis zum 9. Juli 2021.

Drei Parteien gehen mit einem Kandidaten für das Kanzleramt in den Bundestags-Wahlkampf: Die Union hat sich nach langem Hin und Her für den CDU-Kandidaten Armin Laschet entschieden. CSU-Chef Markus Söder, Ministerpräsident in Bayern, hat seine Kandidatur zurückgezogen. Die SPD geht mit Olaf Scholz ins Rennen, die Grünen haben Annalena Baerbock nominiert.

Nach der Bundestagswahl ist es Aufgabe der Parteien, eine stabile Regierungsmehrheit zu bilden, um Gesetze im Bundestag zu verabschieden. In Deutschland gilt ein Verhältniswahlrecht, das heißt die Parteien stellen so viele Abgeordnete im Parlament, wie sie Stimmen (Zweitstimmen) bei der Bundestagswahl erhalten haben. Dadurch erlangt in der Regel keine Partei mehr als 50 Prozent der Stimmen.

Für eine Regierungsmehrheit müssen also mehrere Parteien eine sogenannte Koalition eingehen. Sie schließen sich im Bundestag also zusammen und stimmen in der Regel einheitlich über Gesetzentwürfe statt. Derzeit bilden CDU/CSU und SPD eine Koalition mit 53,4 Prozent der Abgeordneten. Eine Mehrheit der Stimmen werden die beiden Parteien laut aktueller Umfrageergebnisse bei der Bundestagswahl 2021 nicht mehr erzielen. Spekuliert wird, ob die Grünen Teil der neuen Regierung werden, möglicherweise sogar erstmals in ihrer Geschichte mit Annalena Baerbock die Bundeskanzlerin stellen.

Bei Bundestagswahlen wählen dürfen alle deutschen Staatsbürger ab 18 Jahren, die seit mindestens drei Monaten ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Für Deutsche, die dauerhaft im Ausland leben, gibt es gesonderte Regeln. Gewählt wird entweder in einem Wahllokal in der Nähe des eigenen Wohnsitzes oder per Briefwahl. Die Wahl per Post ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie nehmen immer mehr Menschen diese Möglichkeit in Anspruch.

Zur Bundestagswahl wird auch wieder ein Wahl-O-Mat angeboten. Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale zur politischen Bildung. Das Tool ist im Vorfeld von Wahlen bereits mehr als 85 Millionen Mal genutzt worden. (Sabine Kohl)