Andrea Nahles, als sie noch Vorsitzende der SPD war
+
Andrea Nahles, als sie noch Vorsitzende der SPD war

Medienbericht

Nahles vor Rückkehr? Posten offenbar gefunden - und auch für Lauterbach scheint Platz

  • Cindy Boden
    VonCindy Boden
    schließen

Noch ist offiziell nicht fix, wer in der SPD Spitzenposten bekommt. Doch Andrea Nahles könnte wieder vorne mitspielen - wenn auch womöglich nicht als Ministerin.

Update 6. Dezember um 10 Uhr: Jetzt ist es bekannt. Der Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach (SPD) soll neuer Bundesgesundheitsminister werden. Das teilte die SPD am Montag in Berlin mit. Weitere Ressorts übernehmen:

Bau: Klara Geywitz
Innen: Nancy Faeser
Gesundheit: Karl Lauterbach
Arbeit: Hubertus Heil
Entwicklung: Svenja Schulze
Verteidigung: Christine Lambrecht
Kanzleramt: Wolfgang Schmidt

Erstmeldung: Berlin - Der Name von Andrea Nahles tauchte zuletzt wieder öfter auf*. Die frühere SPD*-Vorsitzende hatte sich zwar schon aus der Politik verabschiedet. Doch wenn nun bald Olaf Scholz* zum Kanzler gewählt werden sollte, könnte sie in dessen Regierung wieder eine Rolle spielen.

Andrea Nahles bald mit neuem Job durch die SPD-Regierung? Bericht über Posten als Chefin der Bundesagentur für Arbeit

Ministerin wird sie aber nach aktuellem Stand der Informationen nicht, wollte sie offenbar auch gar nicht. Offiziell will sich die SPD sowie erst Anfang der Nikolauswoche äußern. Doch es gibt schon einen Medienbericht über Personalien. So berichtet die Bild am Sonntag, dass Nahles die neue Chefin der Bundesagentur für Arbeit werden soll. Amtsinhaber Detlef Scheele wolle nicht weitermachen, sein Vertrag läuft laut Bild am 1. April aus. Dann könnte auch Nahles spätestens starten.

Der Job ist unter anderem deshalb wichtig in der neuen Scholz-Regierung, weil Hartz IV zum „Bürgergeld“ werden soll. Bei dieser Reform gibt es viel zu tun. Ganz so einfach bekäme Nahles diesen Posten aber nicht: Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit muss sie vorschlagen, dann müsste das Bundeskabinett zustimmen. Auf Bild-Anfrage lies Nahles ausrichten, sie werde sich zu den Personalspekulationen der letzten Tage nicht äußern. Seit August 2020 ist sie Präsidentin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation.

Welchen Posten bekommt Karl Lauterbach? SPD will bald entscheiden

Mit Spannung wird erwartet, wen die SPD in die Regierung schickt. Karl Lauterbach wird dabei immer wieder erwähnt* und von vielen gefordert. Doch seine Chancen auf das Gesundheitsministerin, das die SPD bekommt, scheinen schlecht zu stehen. Die Bild schreibt nun auch, er könnte stattdessen Chef des Corona-Expertenrats im Kanzleramt werden. Offizielles dazu wird man wohl auch erst am Montag (6. Dezember) wissen. (cibo) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema